Amazon Fire TV Stick im Test

Fire TV Stick Unboxing
9 Lieferumfang
10 Installation
9 Steuerung
10 Aufbau der Startseite
9.5 Ergänzungsangebote
9.5
39,99€
Amazon.de
Kostenloser Versand
Letztes Update am 3. Januar 2019 23:56

Ich bewerte hier folgendes Produkt: Fire TV Stick von Amazon. Für diejenigen unter Ihnen, die lange Rezensionen hassen, gibt es die Möglichkeit direkt zum Fazit zu scrollen. Dort werden in aller Kürze auf die Vor- und Nachteile dieses Produktes eingegangen. Wer sich erst einmal (audio-)visuell berieseln lassen möchte, der findet am Ende mehrere Bilder und ein ausführliches Video zum Produkt. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Lesen.
Ich habe dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests zu vergünstigten Konditionen bekommen. Trotzdem habe ich es ehrlich, objektiv und kritisch begutachtet. Fake-Reviews findet man (leider) schon genug im Internet.

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Testbericht zum Fire TV Stick von Amazon

► Kaufgrund:

Im Fernsehen läuft meiner Meinung nach nur Schrott. Welche Möglichkeiten habe ich also mir Filme auf legalem Wege anzuschauen? Entweder ich gehe ins Kino und bezahle dann als Familie ca. 50€ für einen Film,  leihe mir einen Film in der Videothek aus (für 2 Tage zwischen 3-5 €), falls mir der Film nicht zum wiederholten Male vor meiner Nase von Typ X weggeschnappt wurde oder ich nutze Streamingangebote. Da ich in der Videothek für einen guten Film auch 3-5 € hinblättern muss, kann ich mir den Weg zur Videothek auch sparen, die Umwelt schonen und gemütlich von Zuhause den besagten Film bestellen. An dieser Stelle möchte ich bereits hinweisen, dass sich der TV Stick – meiner Meinung nach – nur in Verbindung mit einem richtigen Prime Abo lohnt (Kein Studenten Prime). Für oben Beschriebenes bräuchte man aber nicht zwingend einen TV-Stick. Warum habe ich ihn mir also gekauft?

Der Grund ist ganz einfach: Ich hatte es irgendwann einfach satt, jedes Mal den Laptop per HDMI-Kabel mit dem Fernseher zu verbinden. Desweiteren konnte der tolle Panasonic Fernseher zwar Youtube-Videos abspielen, jedoch war die integrierte App-Funktion eine Katastrophe. Ohne Anschluss per Laptop, zeigte er ständig Verbindungsabbrüche und „Entschuldigen Sie, die App musste geschlossen“ gehörten zum Alltag. Viel störender war allerdings, dass man nachdem man sich durch das umständliche Tastenmenü in seinen Amazonaccount eingewählt hatte und endlich auf besagtes Video geklickt hat, er aufgrund des nicht vorhanden Flashplayers das Video nicht abspielen konnte.

Da ich besagten Stick bereits bei einem Freund gesehen und getestet habe, entschied ich mich den Stick zu kaufen. Denn auch ich wollte endlich eine einfache, ruckelfreie und stabile Lösung haben.

► Lieferumfang:

Wie bereits in der Produktbeschreibung angegeben, kam der Fire TV Stick mit folgendem Inhalt:

  • Fire TV-Stick
  • Fire TV-Fernbedienung
  • Stromkabel für den TV-Stick
  • 2xAAA Batterien
  • HDMI-Extender Kabel
  • kurze Bedienungsanleitung

► Installation:

Der Fire TV Stick wird per HDMI-Extender-Kabel an den Fernseher angeschlossen.
ACHTUNG:
Fernseher ohne HDMI-Buchse scheiden leider aus!
Zusätzlich muss der TV-Stick per USB-Kabel mit Netzteil (im Lieferumfang enthalten) angeschlossen werden. Hierfür wird ein freier Platz in der Steckdose benötigt.

ACHTUNG:
Das Kabel des Fire TV Stick könnte etwas länger sein. Also am besten schon mal vorher schauen, ob noch Platz vorhanden ist und ob die Länge reicht.
Die Verbindung zum eigentlichen Amazon Angebot (Apps, Videos, etc.) wird per W-Lan hergestellt. Der Stick ist direkt mit ihrem Amazonaccount, mit dem Sie den Stick bestellt haben, verbunden. Es bedarf KEINER Verifizierung oder sonstigen Eingaben.

ACHTUNG:
Die Herstellung zum Internet ist ausschließlich über W-LAN und NICHT per Lankabel möglich. Da die Accountdaten auf dem Fire TV-Stick gespeichert sind, sollte man sich vorher überlegen für wen dieser Stick geeignet/gedacht ist – Die Geschenkoption habe ich nicht ausprobiert, ich gehe aber davon aus, dass sich dann lediglich die Verpackung ändern wird und nicht die Daten. Somit freut sich der Beschenkte sehr und sie müssen seine Filmchen bezahlen. Dies kann man Umgehen, wenn man den Stick einmal anschließt und dann sein Account abmeldet.

Der Fire TV-Stick ist sehr schnell und leicht eingerichtet und lässt sich auch ohne größere Technikkenntnisse installieren. Er ist nach dem Einstecken sofort betriebsbereit und einsatzfähig. Nach kurzem, einmaligem Einstellen der Grundeinstellungen und dem Befolgen der Anweisungen auf dem Bildschirm ist das Setup gespeichert. Es kann nun endlich losgehen!

► Steuerung:

Gesteuert wird der Fire TV Stick mit der beiliegenden Fernbedienung. Diese wird mit Batterien mitgeliefert, sodass man sofort starten kann. Im Vergleich zur herkömmlichen Fernbedienung ist die TV-Stick-Fernbedienung kleiner und besitzt weniger Spezialfunktionen. Dies finde ich aber erfreulich, da die Funktionen intuitiv verständlich und übersichtlich angeordnet sind. Die symbolische Beschriftung der 6 Funktionstasten erleichtert die Bedienung.

► Aufbau der Startseite:

Wer sich bereits mit Apps ein wenig auskennt oder einen internetfähigen Fernseher besitzt, der findet sich in der Menüführung des Fire TV-Stick kinderleicht zu recht. Über die schmale Textspalte am linken Bildrand kommt man auf die Oberbegriffen wie z.B. „Filme“, „Serien“, „Watchlist“, usw. Das Layout erinnert ein wenig an Windows 8, da man über farbige Kacheln dann im Hauptteil (rechts neben dem linken Bildrand) die verschiedenen Inhalte anwählen kann. Hier werden z.b. Filme, Serien, Apps und Spiele dargestellt.

ACHTUNG:
Die Apps sind nach kostenfreien und kostenpflichtigen Apps gegliedert. Wer hier falsch klickt, muss vielleicht Geld bezahlen. Eine entsprechende Kindersicherung kann vor unbefugtem Zutritt und Kauf schützen.
Außerdem ist das Ansehen der kostenfreien Inhalte nur in Verbindung mit einer bestehenden Prime-Mitgliedschaft nutzbar. NUR der Kauf des TV-Stick reicht zur Gratisnutzung noch nicht aus. Aus diesem Grund werden im folgenden sinnvolle Ergänzungen für den Fire TV Stick vorgeschlagen.

► Sinnvolle Ergänzungen:

1. Eine für mich schon nicht mehr sinnvolle, sondern fast eine Pflichtergänzung ist die Prime-Mitgliedschaft. Für knapp 50 Euro im Jahr, können Sie aus Ihrem Fire TV Stick den vollen Nutzen ziehen: ca. 13.000 Filme bzw. Serien wählbar, kontinuierliche Erweiterung des Angebots (fast täglich), Amazon Instand Video-Angebot: Kostenpflichtiges Ausleihen von topaktuellen Filmen/Serien, rxklusiver Zugriff auf eigensproduzierte Amazon-Serien, z.B. Hand of God, eine Leihbücherrei für e-books.

2. Wer das umständliche Auswählen der einzelnen Buchstaben in der Menüsuche satt hat (viel Spaß beim Eintippen von Filmen mit langem Titel), dem empfehle ich die Fire TV-Stick Fernbedienung mit Sprachsteuerung. Diese ist entweder im teureren Bundle oder als Einzelgerät bestellbar. Eine andere Alternative dürfte hier noch eine Bluetooth Tastatur bieten, die das Schreiben erleichtert. Beide Ergänzungen habe ich selbst aber noch nicht getroffen, da die meisten Filme/Serien, die mich interessieren auch schnell im Menü – dank guter Hauptmenüführung- ausgewählt werden können.

3. Besonders interessant ist für mich das Fire Tablet. Für meinen Zweck muss es aber ein ganz bestimmtes sein. Denn ich suche ein Tablet mit der „Screen duplizieren“-Funktion. Allerdings konnte ich aus den Produktbeschreibungen bei Amazon noch nicht herauslesen, welche Tablets diese Funktion aufweisen. Mit Sicherheit kann ich aber sagen, dass das 6 Zoll Tablet (UVP 99,99 €) diese Funktion NICHT aufweist. Warum möchte ich diese Funktion? Einige Seiten, darunter z.B. Twitch, können von meinem Fernseher dank fehlendem Flashplayer nicht abgespielt werden. Diese möchte ich aber gerne auch auf dem großen Fernseher anschauen. Dies ist bisher nur per Laptop-Anschluss möglich. Mithilfe eine duplizierfähigen Tablets könntn man diesen Prozess verkürzen. Darüber hinaus können so schnell Urlaubsbilder und –videos Bekannten und Verwandten zugänglich gemacht werden.

Ob diese Screen-Duplizieren-Funktion letzten Ende wirklich nur am Tablet oder auch am Fernseher liegt, lässt sich nicht genau beantworten. In anderen Foren wird davon gesprochen, dass man ein mirafähigen Fernseher bräuchte. Andere berichten, dass diese Funktion lediglich auf dem Tablet bestehen müsse und dann bei jedem Fernseher funktionieren würde. Was nun genau der Wahrheit entspricht, kann ich Ihnen leider nicht sagen, da ich momentan noch kein Tablet (außer dem 6 Zoll Tablet) getestet habe.

► Fazit:

Für mich und meine Familie ist der Fire TV Stick eine echte Bereicherung. In Verbindung mit dem Prime-Abo wertet er das sonst so langweilige und öde Fernsehvergnügen auf. Und zwar genau dann, wenn ICH es will. Ich kann den Fire TV Stick zu diesem Preis (39,99€) wärmstens empfehlen!

[+] schnell und einfach installiert
[+] flüssige und lagfreie Steuerung des Menüs
[+] guter W-LAN-Empfänger
[+] exclusive Amazon Videos und Serien
[+] Fernbedienung

[0] ohne Prime-Mitgliedschaft eingeschränkt nutzbar
[0] TV-Stick benötigt eigene Stromversorgung
[0] Durch das Stromkabel kann es am Fernseher an den HDMI-Eingängen sehr eng werden

[-] kein Internetbrowser, kein „freies“ Surfen möglich
[-] eingeschränkte APP-Auswahl

Ich gebe dem Fire TV Stick 9,5 Sterne.

Einkaufswagen Button

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung, Amazon

Preis: 39,99
ab 3. Januar 2019 23:56  
Buy Now
Amazon.de
Auf einen Preisrückgang warten

Preishistorie

Statistiken

Aktueller Preis 39,99€3. Januar 2019
Höchster Preis39,99€3. Januar 2019
Niedrigster Preis39,99€3. Januar 2019
Seit 3. Januar 2019

Letzte Preisänderungen

39,99€3. Januar 2019

Video des Fire TV Stick – Unboxing, Installation, Hands-On, Test und Review

Fire Stick (Amazon), first steps, installation and walk-trough | Nerdy Testing

Bilder des Fire TV Stick – Unboxing, Installation, Hands-On, Test und Review

Fire TV Stick Unboxing Fire TV Stick Installation Fire TV Stick Installation Fire TV Stick Menüführung Fire TV Stick Menü Fire TV Stick Apps