Anycubic Prusa I3 3D-Drucker

Noch vor ein paar Jahren waren 3D Drucker nur von industriellen Produktionen bekannt. Heute kann man sie schon zu Hause nutzen. Der Anycubic Prusa I3 3D-Drucker ist für Bastler ein erschwinglicher 3D-Drucker, der durch seine große Auswahl an Zubehör viel Flexibilität bietet. Ob Modelle, kleine Kunstwerke, Ersatzteil oder Zubehör wie Handy-Hüllen – alles ist denkbar.

Wir schauen uns den Anycubic Prusa I3 3D-Drucker etwas genauer an und sagen euch, wo ihr ihn günstig bestellen könnt.

Anycubic Prusa I3 3D-Drucker – Rabatte & bester Preis

Der 3D Drucker ist momentan bei Amazon für 309€ zu haben.

Preis: 309€ (14% reduziert)

 

► Warum ist der Anycubic Prusa I3 3D-Drucker eine Überlegung wert?

PRO:

  • Einfache Bedienung durch LCD Display.
  • Ein starrer und stabiler Rahmen wurde verwendet, der das Arbeiten mit 8 mm dicken Acryl garantiert.
  • Neben dem LCD Display wurde ein kleiner Kopf für eine einfache schnelle Navigation verbaut. An dem LCD Display gibt es auch einen Kartenslot für den Druck ohne PC sowie der Metall Extruder, welcher auch als Upgrade aus Fernost gekauft werden kann.
  • Bei dem 3D Drucker wurde ein effizientes, gutes Netzteil verbaut.
  • Der Motor kann eine gleichbleibende Rotation abgeben, wodurch eine gutes Endergebnis entsteht.
  • Der 3D-Drucker hat eine gut verarbeitete Spritzdüse, die für ein gutes Druckergebnis nach der Kalibrierung sorgt.
  • Der Druckuntergrund ist eine beheizbare Aluminiumplatte, die für perfekte Druckergebnisse sorgt.
  • Zwei Lüfter wurden für gute Kühlung verbaut.
  • Man kann direkt von der Festplatte drucken und muss nicht extra einen PC anschließen.
  • Der Drucker ist für Einsteiger sehr gut geeignet. Es gibt viel Zubehör und die Bedienung ist sehr einfach. Auch der Preis ist überschaubar.
  • Optisch macht der Anycubic Prusa I3 3D-Drucker einiges her. Die Konstruktion setzt auf das allseits bekannte und solide Design eines Prusa i3 und lässt sich dementsprechend leicht zusammenbauen.

CONTRA:

  • Auf der Elektronik-Seite setzt der 3D-Drucker auf eine Abwandlung des Melzi-Boards, welches Arduino und Schrittmotortreiber auf einer Platine bündelt. Allerdings sind die Komponenten wie Schrittmotortreiber und Arduino meist fest verlötet, sodass bei einem Defekt sehr wahrscheinlich das gesamte Mainboard ersetzt werden muss.

Wer mit diesem Nachteil leben kann, bekommt einen guten Einsteiger 3D-Drucker zu einem unglaublichen Preis von 309€.

 

Wer das Ganze gerne eine Nummer größer haben möchte, sollte sich den Anycubic I3 MEGA ansehen. Dieser besitzt eine Druckfläche von 21 x 21 x 20,5 cm. Das 3,5″ große LCD-Display sorgt auch hier für eine leichte und einfache Handhabung.



  • 479,99 €


  • 321,63€*


  • 257,99 €*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.