Asus ROG Gladius II Testbericht

9 Installation
9.5 Bedienung
9.5 Funktionen
10 Komfort
10 Beleuchtung
8 Verarbeitung
9.3
87,99€
94,90
54 neu ab 79,90€
1 gebraucht ab 59,00€
amazon.de
Gratis Versand
Letztes Update am 18. November 2017 21:27

Der taiwanische Hersteller Asus, der größtenteils Notebooks und PCs im Gaming- und Businessbereich anbietet, schuf mit seiner Marke ROG (Republic auf Gamers) neue Produkte im PC-Bereich. So können nun auch Motherboards, Grafikkarten, Tastaturen, Mäuse und andere Hardwarekomponenten bestellt werden, die hauptsächlich für den Gaming Bereich interessant sind.

Asus ROG ist vor allem durch seinen Monitor, den ROG Swift, bekannt geworden, da dieser über ein hochauflösendes Display bei 144Hz verfügt. Man kann also stolz behaupten, dass sich Asus ROG in der Computer-Gaming Szene auskennt und ihnen ein guter Ruf vorauseilt. Viele Pro-Gamer setzen zudem auf die Hardware und Ausrüstung von Asus.

Mit ihrer neusten Gaming Maus, der Asus ROG Gladius II, wollen sie den Gaming-Markt revolutionieren. Ob die Maus was taugt, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Testbericht. Wir haben unsere Erfahrungen mit der Maus in Bild, Video und Text dokumentiert.

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Testbericht zur Asus ROG Gladius II

► Lieferumfang:

In der Box der Asus ROG Gladius II befindet sich eine Bedienungsanleitung (mehrsprachig, deutsch), zwei USB-Kabel (1m bzw. 2m), zwei Omron Schalter zum Austauschen, eine Transporttasche und die optische Gaming Maus selbst.

Wer nun denkt, dass es sich bei der Asus ROG Gladius II um eine kabellose Maus handelt, der irrt. Zum besseren Transport sind die Kabel nämlich abnehmbar und nach Belieben ansteckbar. Die Transporttasche ist groß genug, um den kompletten Lieferumfang (bis auf die Bedienungsanleitung) zu verstauen, sodass alles beisammen bleibt.

Eine Treiber oder Software-CD ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten.

Bedienungsanleitung der Asus ROG Gladius II

► Installation:

Wer die Asus ROG Gladius II benutzen möchte, muss zunächst einmal das USB Kabel in die Front-Öffnung der Maus stecken und anschließend mit dem PC verbinden.

Welches Kabel man übrigens wählt, ist egal, da sie sich lediglich in ihrer Länge und Beschaffenheit (gesleev oder nicht gesleevt) unterscheiden. Allerdings muss man auf der Unterseite der Maus, den Schalter nach hinten ziehen, ansonsten wird das Kabel nicht vollständig einrasten. Möchte man das Kabel wieder lösen, muss der gleiche Schalter ebenfalls betätigt werden.

Die Maus wird direkt vom PC erkannt (auch am MAC) und es kann mit ihr gearbeitet werden. Wer allerdings das volle Potenzial der Maus entfalten möchte, muss sich die Software herunterladen.

Asus Rog Gladius II – Software downloadenhttps://www.asus.com/de/ROG-Republic-Of-Gamers/ROG_Gladius/HelpDesk_Download/

Leider gibt es die Software derzeit nur für Windows, Mac-User können somit nicht auf das umfangreiche Programm und die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten zurückgreifen. Bei Mac-Usern leuchtet die Maus dauerhaft im “Wellen”-Modus.

Aufgrund der Fülle an Informationen stellen wir die Software in einem eigenen Unterpunkt vor.

► Bedienung/Funktionen:

Die Maus verfügt über die herkömmliche linke und rechte Maustasten, wobei die Tasten sehr weit vorne, aber auch sehr weit hinten geklickt werden können. Somit müsste sich unserer Meinung nach die Asus ROG Gladius II für jeden Griff-Typ eignen.

Unterhalb des Mausrades befindet sich eine Taste, mit der man sich zwischen DPI 1 und DPI 2 wechseln kann (siehe Software). Auf der linken Seite befinden sich zudem 3 weitere Tasten, die über die Software gezielt konfiguriert werden können.

Auf der rechten Seite der Asus ROG Gladius II  befindet sich lediglich eine größere Anti-Rutsch-Beschichtung, aber keine Taste.

Auf der Unterseite befindet sich ein optischer Sensor mit 12.000 DPI und 4 verborgene Schrauben, die die Unterseite mit dem restlichen Konstrukt verbinden.

Des Weiteren verfügt die Asus ROG Gladius II von Werk aus über 4 Hyperglides (schwarze ovalen Stellen), die der Maus zu einer besseren Gleiteigenschaft verhelfen.

► Software:

Das Software-Menü der Asus ROG Gladius II  ist recht eingängig und leicht zu bedienen. Im oberen Teil des Menüs befinden sich die Reiter “Maus”, “Makro”, “Synchronisieren” und “Statistiken”. Wählt man eines dieser Reiter aus, werden auf der linken Seite oder direkt darunter weitere Einstellungsmöglichkeiten angezeigt.

Wer sich die Maus mit der Familie teilen muss, kann bis zu 3 individuell konfigurierbare Profile speichern. Sämtliche Tasten der Asus ROG Gladius II (auch Linke, Rechte und das Mausrad!) können mit verschiedenen Funktionen belegt werden. Wer nur einfache Befehle tauschen möchte, kann seine Tasten somit mit Maus-, Tastatur, Multimedia- oder Windows-Funktionen verknüpfen.

Wer hingegen krasse Combos speichern möchte, muss zunächst einmal ein Makro erstellen und dieses nachträglich einer Taste zuweisen. Hierbei sind bei der Makro-Erstellung keinerlei Grenzen gesetzt. Es ist zudem möglich die Zeiten und Befehle im Nachhinein anzupassen. Wer also mit Combo-Angriffen á la Black Desert seine Probleme hat, kann diese mächtigen Angriffs-Combos theoretisch auf eine einzige Taste legen.

Im Zuge der Fairness sind solche Makros aber bei vielen Spielen offiziell verboten.

Im Reiter “Maus” kann man unter “Leistung” die DPI1 bzw. DPI2 einstellen (von 100 – 12.000), sowie die Winkelfeststellung, Pollingrate (Reaktionszeit), Beschleunigung und Tastenreaktion.

Asus ROG Gladius II – Farbe der Beleuchtung einstellen

Viel interessanter und auch beeindruckender sind aber die verschiedenen Licht-Einstellungen, denen wir uns im folgenden Abschnitt widmen.

Unter dem Reiter “Statistiken” kann man das Zählen von Rechts- und Linksclicks starten und bekommt am Ende auch seine APM (Actions per minute) angezeigt.

► Beleuchtung:

Die Beleuchtung der Asus ROG Gladius II ist weltklasse und atemberaubend. Eine so starke Leuchtkraft kannten wir bisher nur von teuren, mechanischen Gaming Tastaturen! Aber seht selbst:

Asus ROG Gladius II Wellen-Modus

Im Standard-Modus leuchtet die Maus im Modus “Welle”. In diesem Modus durchlaufen die 3 LED-Bereiche (Logo, Mausrad, Unterseite) das komplette Farbspektrum in einem fließenden Übergang. Als weitere Modi gibt es “Statisch”, “Atmend”, “Farbwechsel”, “Reagierend” und “Komet”. Wer wissen möchte, worin sich diese Modi in der Praxis unterscheiden, sollte an diese Stelle des Videos springen.

Bei den Licht-Einstellungen per Software kann man zudem auswählen, ob die Änderung die komplette Maus oder nur einzelne Bereiche (Logo, Mausrad oder Unterseite) betreffen sollen. Zudem können sämtliche Farben über den Kreis-Regler ausgewählt und sogar noch die Helligkeit der Farbe angepasst werden.

Somit ist es zum Beispiel möglich, das Logo statisch blau zu halten, das Mausrad aber auf “Welle” und die Unterseite auf “Reagierend” einzustellen. Der eigenen Kreativität werden also keine Grenzen gesetzt. Wem das Ganze zu bunt leuchtet, der kann die Helligkeit der drei Bereiche auch individuell in 25%-Schritten herunterdrehen.

Die Modi “Welle” und “Komet” stehen allerdings nur bei der Auswahl “Effekte auf alle Bereiche anwenden” zur Verfügung.

► Switches/Schalter:

In der Asus ROG Gladius II sind OMROM Schalter verbaut, die angeblich 50.000.000 Klicks aushalten sollen. Oftmals kann man die Gaming Mäuse danach getrost wegschmeißen, da die rechte Maustaste ihren Geist aufgibt.

Bei der Asus ROG Gladius II ist dies nicht mehr notwendig, da man die Schalter sehr einfach austauschen kann. Zudem befinden sich im Lieferumfang bereits 2 OMROM Schalter, sodass man seine Maus direkt reparieren kann.

 

Wir haben den Test mal gewagt und unsere Asus ROG Gladius II auseinander gebaut. Nachdem man die vier Gummi-Kreise abgenommen hat, lassen sich die Schrauben leicht herausdrehen. Anschließend kann das Gehäuse abgenommen werden und man erhält folgendes Bild.

Die vorinstallierten Schalter lassen sich mit einem geringen Kraftaufwand leicht entfernen und die neuen Switches lassen sich einfach montieren.

Die neuen Schalter werden aufgesteckt.
Vergleich der neuen (grauen) und alten (blauen) Schalter.

Beim erneuten Zusammensetzen ist es wichtig, die Schrauben bis zum Ende reinzudrehen. Ansonsten liegen die Tasten auf ihren Druckpunkten nicht richtig auf.

► Komfort:

Wie wir bereits beschrieben haben, eignet sich die Asus ROG Gladius II für jeden Haltegriff. Die Maus bietet an den beiden Seiten genügend Platz für die Finger und ist ergonomisch geformt.

Die Maus befindet sich nun seit einer Woche im Einsatz (sowohl am PC als auch am MAC) und wir können nur den hervorragenden Komfort bestätigen. Die Maus lässt sich präzise steuern, gleitet leicht über den Tisch und ist mit ihrem Gesamtgewicht von 110g (ohne Kabel) ein Fliegengewicht.

Ob die Anti-Rutsch-Beschichtung wirklich notwendig ist, überlassen wir euren fettigen Fingern. Aber auch ohne diese würde die Asus ROG Gladius II exzellent in der Hand liegen.

► Verarbeitung:

Bisher können wir über die Asus ROG Gladius II nur Positives berichten. Zwar können die Plastik-Tasten auf den ein oder anderen billig wirken, das Gesamtkonstrukt und die Qualität wissen jedoch zu gefallen.

  

Allerdings berichten auf Amazon einiger Nutzer, dass sich die seitliche Gummierung nach 1,5 Monaten gelöst und man dann Kleberückstände an seiner Hand hat. Wir werden dem nachgehen und ein Update nach dieser Zeitspanne posten. Vorstellen können wir uns dies aufgrund unser bisherigen Testungen zwar nicht, aber wir bleiben gespannt.

Bisher macht die Asus ROG Gladius II  auch in puncto Verarbeitung einen guten Eindruck.

► Fazit:

Die Asus ROG Gladius II ist für uns die Gaming Maus schlechthin. In unserem ausführlichen Testbericht konnte sie durch einen hohen Komfort, starker Beleuchtung und mächtigen Einstellungsmöglichkeiten glänzen. Endlich gibt es die Möglichkeit die Schalter selbst zu tauschen, sodass eine Reparatur ohne Probleme durchgeführt werden kann.

Außerdem eignet sich diese optische Gaming Maus auch für den Büroalltag, da sie sich präzise bedienen lässt und über eine gute Gleiteigenschaft verfügt. Wer sämtliche Features der Asus ROG Gladius II ausreizen möchte, muss sich jedoch die Software von der Asus ROG Homepage herunterladen (kein Account notwendig).

[+] hoher Komfort
[+] hervorragende Gleiteigenschaft
[+] mächtige Software
[+] exzellente Beleuchtung
[+] individuelle Beleuchtung
[+] viele Leucht-Modi
[+] erstklassige Druckpunkte
[+] Switches: 50 Millionen Klicks
[+] austauschbare Schalter
[+] großzügiger Lieferumfang
[+] Kabel abnehmbar
[+] einfache und präzise Bedienung

[0] Verarbeitung?!
[0] Software muss heruntergeladen werden

Wir sind von der Asus ROG Gladius II restlos begeistert und vergeben 9,3 Sterne. Sie ist auf jeden Fall unter den TOP 3 der Gaming Mäuse!

Asus ROG Gladius 2, Asus

Preis: 87,99
am 18. November 2017 21:27  
Buy Now
amazon.de
Wait For A Price Drop

Price History

Statistics

Aktueller Preis 87,99€18. November 2017
Highest Price88,99€12. November 2017
Lowest Price79,89€8. September 2017
Since 8. September 2017

Last price changes

87,99€18. November 2017
88,99€12. November 2017
87,99€10. November 2017
87,83€3. November 2017
84,99€31. Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.