CocktailAudio Multiplay 8 im Test

Bilder des CocktailAudio Multiplay 8 im Test - Unboxing, Installation
8 Installation/Bedienung
6 Hardware
9 Display
5 Akku
5 Gaming
7.5 Surfen/Office-Betrieb
7 Sound/Bass
7 Apps
8 Streaming
9.5 Verarbeitungsqualität
7.2

CocktailAudio Multiplay 8

4 neu ab € 199,00
amazon.de
227,34
Gratis Versand

CocktailAudio Multiplay 8

2 neu ab € 219,00
amazon.de
227,35
Gratis Versand
Letztes Update am 9. Oktober 2017 12:14

Ich bewerte hier folgendes Produkt: CocktailAudio Multiplay 8. Für diejenigen unter Ihnen, die lange Rezensionen hassen, gibt es die Möglichkeit direkt zum Fazit zu scrollen. Dort werden in aller Kürze auf die Vor- und Nachteile dieses Produktes eingegangen. Wer sich erst einmal (audio-)visuell berieseln lassen möchte, der findet am Ende mehrere Bilder und ein ausführliches Video zum Produkt. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Lesen.
Ich habe dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests zu vergünstigten Konditionen bekommen. Trotzdem habe ich es ehrlich, objektiv und kritisch begutachtet. Fake-Reviews findet man (leider) schon genug im Internet.

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Testbericht zum CocktailAudio Multiplay 8

► Kaufgrund:

Ist es ein Audio-System? Nein! Ist es ein Tablet? Nein! Ist es eine Spielekonsole? Nein? Was ist es dann? Es ist das Cocktail Audio Multiplay 8. Gut, über den Namen kann man streiten. Dennoch ist es irgendwie alles in einem, verpackt als Ei. Wer schon immer mal Angry Birds auf einer Musikanlage zocken oder ein Rennspiel durch das Drehen eines ovalen Lautsprechers steuern wollte, der sollte jetzt genau zuhören. Denn das Produkt ist weitaus mehr als ein herkömmliches Tablet. Ob es überzeugen kann, wir werden es herausfinden! Auffallend ist es aufgrund seiner Größe und grünen Farbe allemal!

► Lieferumfang:

Das CocktailAudio Multiplay 8 kommt gut verpackt an und ist durch viele Styropor-Einlagen geschützt. Im Lieferumfang befindet sich neben dem eigentlichen Produkt noch eine Bedienungsanleitung, ein USB zu Mini-USB Kabel und 2 Kabel, die zur Stromversorgung dienen.

► Installation/Bedienung:

Vor dem ersten Benutzen sollte das CocktailAudio Multiplay 8 einmal vollständig aufgeladen werden. Das habe ich natürlich gekonnt ignoriert und wollte direkt loslegen. Hierfür muss allerdings der On-Schalter für mindestens 3 Sekunden gedrückt werden. Einmaliges Drücken reicht hierbei nicht aus, wer sich also wundert, warum das Teil nicht angeht, der hat die Taste nicht lange genug gehalten. Danach kann das Produkt allerdings durch normales Drücken an- sowie ausgeschaltet werden.

Ein komplexes Tutorial muss bei der Installation NICHT durchlaufen werden. Anschalten, Sprache auswählen, fertig. Viele nützliche Apps sind bereits vorinstalliert, viele Tasten, die einen verwirren, gibt es ebenfalls nicht.

Das CocktailAudio Multiplay 8 wird über den Touch-Screen gesteuert, was 1a funktioniert. Die 5 zusätzlichen Tasten am unteren Bildschirmrand sind selbsterklärend (von links nach rechts): Lautstärke verringern, Zurück, Home-Button, geöffnete Tabs anzeigen, Lautstärke erhöhen.

► Technische Daten:

Ausgestattet ist das CocktailAudio Multiplay 8 mit einem 8 Zoll großen Display, auf dem beispielsweise Videos und Filme wiedergegeben werden können. Die Auflösung des IPS-Panels liegt bei 1.024 x 768 Pixeln und ein Rockchip 3066 Dual-Core-SoC soll zusammen mit 1 GB RAM die Bedienung des auf Android 4.4.2 KitKat basierenden Geräts ermöglichen. Der Lautsprecher weist eine Gesamtleistung von 20 Watt auf. Wer das Gerät für unterwegs nutzen möchte, der kann sich auf den 5.000 mAh Akku freuen. Der Transport gestaltet sich auf Grund des Gewichts von 2,12 Kilogramm aber natürlich nicht gerade einfach. Der interne Speicher wird mit 8 GB angeben. Dieser lässt sich aber laut Herstellerangabe per SD-Karte (bis zu 64GB) aufrüsten. Das erscheint nicht nur sinnvoll, sondern fast schon notwendig, denn durch das aufgespielte Betriebssystem und den vorinstallierten Apps stehen nur noch knapp 5 GB zur freien Verfügung.

Wer neben den ganzen Videos und Musik, selbst noch viele Filme dreht oder Bilder schießt, stößt schnell an seine Grenzen. Ob man hierzu die integrierte 2-Megapixel-Kamera benutzt oder auf externe Hardware zurückgreift, sollte man sich vorher überlegen, denn gute Bilder darf man von der Kamera nicht erwarten. Da ist mittlerweile jedes Smartphone besser ausgestattet. Für einige Skype-Nutzer dennoch sinnvoll.

Der Prozessor ermöglicht eine flüssige Wiedergabe von Bild und Ton. Außerdem konnten während der Tests keine Ruckler oder Verzögerungen beim Switchen zwischen den einzelnen Tabs festgestellt werden und alle Seiten wurden flüssig und zügig geladen. Auch Spiele werden flüssig dargestellt, zum Zocken von anspruchsvollen Games ist das Produkt allerdings nicht geeignet. Hier stößt der vergleichsweise schwache Prozessor schnell an seine Grenzen.

Damit wir auf diverse Apps oder Videos zurückgreifen können, benötigt das Cocktail Audio eine WLAN-Verbindung. Hier zeigt sich eine echte Stärke des Gerätes. Das WLAN-Modul scheint sehr hochwertig zu sein, denn die Reichweite des Empfangs ist verglichen mit anderen Endgeräten (z.B. Laptop oder Tablet) sehr gut. Selbst an Stellen, an denen ich normalerweise jegliche Verbindung verliere, hält das Produkt wacker eine abbruchsfreie und stabile Verbindung. Dicke Wände oder eine weite Entfernung vom Router sind deshalb KEINE Probleme.

► Akku:

Eine volle Aufladung des Akkus dauert geschätzt um die 3 bis 4 Stunden. Nachgemessen habe ich es allerdings nicht. Auch wenn sich die 5000 mAh erst einmal viel anhören, zeigt sich in der Realität folgendes Bild: Spielt man mit dem Produkt exzessiv Spiele oder schaut Filme (höchste Helligkeit), dann ist der Akku nach spätestens 4 Stunden leer. Einen Spielfilm kann man demnach aber ohne Probleme, auch unterwegs, anschauen. Wer sich aber mit reinem „Bürobetrieb“ zufrieden gibt, der kann mit dem Produkt beim „Surfen“ und „Emails checken“ locker einen Tag auskommen. Was ich allerdings bedenklich finde, ist die Tatsache, dass der Akku im Standby-Modus pro Tag (bei ausgeschaltetem W-Lan, BT, Display) ca. 10% -15% verliert. Ich weiß beim besten Willen nicht, wofür er diese Energie braucht. Ich habe sämtliche Apps im Hintergrund geschlossen und sogar den Flugzeugmodus eingeschaltet. Trotzdem verbraucht er so viel.

► Display:

Über das Display bin ich wirklich sehr positiv überrascht. Obwohl es nur eine Auflösung von 1024 x 768 Pixeln hat und ich mittlerweile eigentlich FULL-HD gewöhnt bin, werden die Filme und Bilder gut dargestellt. Dies verdankt es letzten Endes auch seiner Größe von 8 Zoll, bei der die Unterschiede in der Auflösung/Pixeldichte sehr schwer wahrzunehmen seien dürften. Dennoch schaue ich mir regelmäßig auf dem kleinen Bildschirm (im Vergleich zur Gesamtgröße) Videos oder Streams an und das Display ist auch aus verschiedenen Sichtwinkeln gut lesbar. Die Farben sind kräftig und farbgetreu. Das Display hat mich wirklich überzeugt! Auffällig bei diesem Produkt ist der breite Rand, denn vor allem höherpreisige Modelle glänzen derzeit mit einem breiten Display mit schmalem Rand. Allerdings hat das Display so seine Probleme mit Lichtquellen (siehe Bilder). Denn dann wirkt das Display wie ein Spiegel und von dem eigentlichen Inhalt ist nur noch wenig zu erkennen. Zudem besitzt das Display keine automatische Helligkeitsregulierung.

► Sound/Bass:

Die Tonlautstärke lässt sich ausreichend anpassen und sowohl das Minimum als auch Maximum sind sinnvoll gewählt. Bei der Bluetooth-Funktion kann man die Lautstärke entweder direkt über das CocktailAudio Multiplay 8 oder über die Systemlautstärke des Endgerätes einstellen. Hier muss man manchmal etwas herumprobieren, um die gewünschte Lautstärke zu erreichen. Der Klang ist sehr gut, wobei ich mich jedes Mal frage, warum man die Boxen an der Hinterseite des Tablets ausgibt. Vorne ist genügend Platz! Ich schaue doch Filme von vorne und hätte auch den Klang gerne vorne, denn teilweise wird der Sound durch die hintere Anbringung der Tonausgabe leicht verfälscht – je nachdem wie man das CocktailAudio Multiplay 8 hält. Nichtdestotrotz ist der Ton klar und der integrierte Subwoofer erzeugt – für dieses Gerät – ordentlichen Druck.

► Apps:

Wie bereits erwähnt, sind schon viele Apps vorinstalliert. Einige davon sind sehr nützlich und erlauben einen schnellen Zugriff auf bestimmte Streaming-Portale wie netflix und Co. Andere hingegen erscheinen unnötig und blähen den kleinen Speicher nur auf. Das ist aber kein Problem, denn diese können leicht deinstalliert werden. Wem die zahlreichen Apps nicht reichen, der kann sich aus dem Google-Playstore weitere herunterladen oder per SD-Karte aufspielen. Dem User sind hierbei kaum Grenzen vorgegeben, er kann seine Wünsche solange ausleben wie es die Speicherkapazität erlaubt.

► Anschlussmöglichkeiten:

Die einfachste Form stellt die Bluetooth-Funktion dar. Die Verbindung ist abbruchsfrei und stabil. Das Pairing denkbar einfach und verläuft problemlos. Einfacher kann man sein Endgerät heutzutage wirklich nicht mehr anschließen. So sollte es sein, prima! An der Rückseite befinden sich noch diverse Anschlussmöglichkeiten. Es ist Platz für eine SD-Karte, ein Audio-In und den im Lieferumfang enthaltenem Mini-USB-Anschluss.

► Spiele:

Ältere oder nicht ganz so grafiklastige Spiele laufen wie gesagt problemlos auf dem CocktailAudio Multiplay 8. Beim dem im Video gezeigten Rennspiel hatte ich zudem das Problem, dass die Steuerung nicht erkannt wurde. Normalerweise steuert man das Auto durch das Drehen des Tablets. Dies funktioniert aus mir unerklärlichen Gründen nicht. Ob dieser Fehler auch andere Rennspiele betrifft, habe ich nicht getestet. Das anspruchsvollere 2. Spiel funktionierte zwar besser, die Grafik schön anzusehen, jedoch konnte man Verzögerungen und leichte Ruckler vernehmen. Meiner Meinung nach ist das Tablet eher für einfach gehaltene Spiele ausgelegt wie Angry Birds, Tower Defense oder generell Flash Games.

► Streaming:

Die vorinstallierten Streaming-Portale sowie die nachträglich installierten Apps wie beispielsweise Twitch, konnten das Streaming-Angebot gut abrufen. Pufferzeiten waren, bei ausreichendem W-LAN vorausgesetzt, keine Probleme. Die Videos wurden sicher abgespielt.

Allerdings scheint das Tablet bestimmte Flash-Player NICHT zu unterstützen. So wollte ich z.B. auf joindota den Stream nutzen, bekam stattdessen jedoch eine Fehlermeldung, die mich darauf hinwies, dass entsprechender Codec nicht installiert sei und das Video deshalb nicht abgespielt werden könne. Das ist ärgerlich, mit entsprechender App gegebenenfalls aber zu beheben. Getestet habe ich es allerdings nicht, da ich auf die App „Twitch“ zurückgegriffen habe.

► Verarbeitungsqualität:

Bei der Verarbeitungsqualität des CocktailAudio Multiplay 8 gibt es wirklich nichts zu meckern. Bei dem stolzen Preis, darf man aber auch eine gewisse Qualität erwarten. Das Touchpad ist erstklassig, die im Grünton gehaltenen Lautsprecher wirken stilvoll und der Stoffbezug verhindert ein Abrutschen. Die verwendeten Materialien sind hochwertig, vor allem das Tablet. Die Lautsprecher sind besser als an einem normalen Tablet/Smartphone, wenn ich aber ein solch großes Gerät produziere, dann hätte der Sound noch besser ausfallen können. Offensichtliche Mängel konnte ich keine feststellen. Rundum ein gelungenes, ovales Design – einfach ein schönes Ei-Pad.

► Einsatzmöglichkeiten:

Der Hersteller zählt ja bereits zahlreiche Varianten auf: Küchenhilfe, Tablet, Wetterstation, Wecker, Stereoanlage, Streaming-Gerät, Steuerungszentrale für Smarthome, Videotelefonie, Bluetooth-Schnittstelle, und so weiter und sofort. Doch warum tut er dies? Eben weil sich viele Menschen NICHT vorstellen können, warum man sich so ein überdimensioniertes Frühstücksei mit Bildschirm hinstellen sollte. Und ich muss auch ehrlich sagen, WAS soll das Produkt GENAU sein? Bereits beim Kaufgrund habe ich es verdeutlicht. Was ist es eigentlich? Was will es ein? Was soll es sein? Das Cocktail Audio Multiplay 8 ist irgendwie alles, aber nichts richtig.

Eine eierlegende Wollmilchsau ist es jedenfalls NICHT. Als Tablet ist es viel zu groß und unpraktikabel, als flexible Videoeinheit versagt der Akku zu schnell, der Prozessor ist für eine Gaming Plattform zu schlecht, für eine Stereoanlage ist der Sound nicht gut genug, zudem sind sie rückwärtig angebracht. Ich persönlich empfinde das Multiplay 8 eher als einen tragbaren Fernseher mit Tablet-Ambitionen. Einen Fernseher stelle ich mir irgendwohin, er bleibt an einem festen Ort und wenn ich keine Lust mehr habe Fernsehen zu schauen, dann schalte ich ihn aus. Ich benutze das Produkt momentan als multimedialen Radio-Fernsehwecker auf dem ich mir kurz vorm Schlafengehen noch meine Lieblingsserie reinpfeife. Vor dem Kauf sollte man sich daher genauestens überlegen, wofür ich das Produkt nutzen möchte.

► Fazit:

Das integrierte Tablet und das Display können überzeugen. Filme und Videos können dank der guten Lautsprecher genossen werden. Schade ist jedoch, dass die Lautsprecher an der Rückseite angebracht sind. Die Installation sowie die Bedienung sind kinderleicht, zahlreiche Apps sind bereits vorinstalliert. Der Google-Playstore eröffnet weitere Optionen. Anspruchsvolle Spiele sind aber NICHT empfehlenswert, da hierfür der Prozessor zu schwach und der Akku zu schnell nachlassen. Die Qualität ist aber für den Preis stimmig. Wer sich im Vorfeld über den genauen Einsatzort Gedanken macht, erspart sich den Fehlkauf. Für mich ist das CocktailAudio Multiplay 8 ein multimedialer Radio-Fernsehwecker mit Tablet-Ambition, der an einem festen Ort stehen sollte.

[+] Display
[+] Touchscreen
[+] Streaming (ruckelfreie Wiedergabe der Videos)
[+] Viele Apps / Google-Playstore
[+] Installation / Bedienung
[+] Sound / Bass
[+] Störungsfreie und abbruchsfreie Verbindung (Bluetooth)
[+] hohe Qualität
[+] rutschfester Stoffbezug an den Seiten

[0] Preis
[0] Gaming-Plattform
[0] Akkuleistung

[-] Einsatzmöglichkeiten
[-] einige Video-Codecs fehlen
[-] Gewicht
[-] Größe: unhandlich, klobig

Ich gebe dem Produkt 7,2 von 10 Sternen, da ich der Meinung bin, dass das Produkt reibungslos funktioniert. Wer allerdings auf eine echte Tablet-Alternative hofft, den muss ich enttäuschen. Dafür ist es meiner Meinung nach nicht geeignet.

Einkaufswagen Button

CocktailAudio Multiplay 8, NOVEL-TECH GmbH

Preis: 227,34
am 9. Oktober 2017 12:14  
Jetzt kaufen bei
amazon.de
Wait For A Price Drop
You will receive a notification when the price drops.

Price History

Statistics

Aktueller Preis €227,349. Oktober 2017
Highest Price€227,349. Oktober 2017
Lowest Price€178,9919. September 2017
Since 19. September 2017

Last price changes

€227,349. Oktober 2017
€225,6825. September 2017
€178,9919. September 2017

CocktailAudio Multiplay 8, NOVEL-TECH GmbH

Preis: 227,35
am 9. Oktober 2017 12:14  
Jetzt kaufen bei
amazon.de
Wait For A Price Drop
You will receive a notification when the price drops.

Price History

Statistics

Aktueller Preis €227,359. Oktober 2017
Highest Price€227,3619. September 2017
Lowest Price€227,3525. September 2017
Since 19. September 2017

Last price changes

€227,3525. September 2017
€227,3619. September 2017

Video des CocktailAudio Multiplay 8 – Unboxing, Installation, Hands-On, Apps, Test und Review

Bilder des CocktailAudio Multiplay 8 – Unboxing, Installation, Hands-On, Apps, Test und Review

DSCF9645DSCF9653 DSCF9656 DSCF9658 DSCF9661   DSCF9667DSCF9665 DSCF9663

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.