Cubot S9 – Traum oder Wirklichkeit? (Mai, 2016)

Informationen zum Cubot S9

UPDATE: Leider handelte es sich nur um einen Scherz. Das Cubot S9 kam nie auf den Markt und wurde lediglich als Marketing-Gag eingesetzt.

Seit kurzen sind erste Informationen zum Cubot S9, Cubots neuem super Flagschiff, bekannt geworden. Angesichts der vorgetragenen Werte dürfte selbst Son Goku vom Powerlevel des Cubot S9 überrascht sein. Die Werte lesen sich atemberaubend, es bleibt aber abzuwarten, ob dies Wunschwerte von Cubot darstellen, um den Hype des Cubot S9 anzukurbeln oder ob das Smartphone mit den angegebenen Spezifikationen kommen wird. Schon andere Hersteller haben wahnsinnige Daten veröffentlicht, beim eigentlichen Release war dann die Ernüchterung der Community – aufgrund der schlechteren Specs – umso größer.

Ich bin gespannt, was man beim Release des Cubot S9 vorfinden wird. Nostalgisch werden wir uns dann an diesen Artikel zurückerinnern und behaupten “Ich habs ja gleich gesagt”, “War mir sofort klar, dass das ein Fake war”, “LOL, nice troll”. Aber auch das Gegenteil könnte eintreffen, der Traum wird plötzlich Realität, Cubot schafft es ein High-Endsmartphone zu etablieren.

Angesichts der ultrastarken Performance des Cubot S9 darf mit einem Preis ab 500€ aufwärts gerechnet werden. Erste Testberichte zum Cubot S9 kann man früshtens im Herbst 2016 erwarten. Dann wird sich zeigen, ob die Werte nur auf dem Papier schön anzusehen sind oder auch in der Praxis überzeugen können! Doch genug geschwaffelt! Wovon reden wir eigentlich die ganz Zeit?

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Technische Daten des Cubot S9:

  • CPU: Es soll ein Snapdragon 823 verbaut sein. Dieser wird erst Mitte 2016 auf den Markt kommen und soll unter anderem in dem neuen Samsung Galaxy Note 6 verbaut sein, der bis dato der schnellste Prozessor auf dem Markt sein wird. Es handelt sich hierbei um den Nachfolger des 820 mit leichten Verbesserungen. Bereits der 820er kann mit seinen 2,2 GHz eine gigantische Leistung entfachen, trotz des Vierkern-Prozessors.
  • RAM: Unglaubliche 6 GB sollen verbaut werden, damit dürfte das Smartphone schneller als so mancher PC sein. Multitasking und 3D-Spiele sollten damit in spielbare Nähe rücken.
  • Display: 5,4 Zoll, Auflösung noch unbekannt
  • Größe: 13,9 cm * 7 cm * 0,65 cm
  • Batterie: Ein energieeffizienter und optimierter 2800 mAh wird für die benötige Kraft sorgen. Natürlich ist er mit einer Quick-Charge-Funktion ausgestattet.
  • Kamera: Hier gibts eine duale Kamera auf der Rückseite mit neuster Technologie und 16 MP. Durch die parallele Anordnung der beiden Kameras sollen schärfere und besser Bilder ermöglicht werden. Für Selfies gibt es immerhin noch 8 MP. Inwiefern es sich hierbei um interpolierte Werte handel, aknn derzeit nicht gesagt werden.
  • Betriebssystem: Als Software dient das neuste Android 6.0 System. Unklar ist, ob Cubot kleinere Veränderungen vornehmen wird.
  • Features: USB Typ-C-Anschluss, dem es egal ist wie herum man das Ladekabel einführt. Hier ein Testbericht zu einem Typ-C-Adapter. Angesichts der enormen Leistung ist auch ein Gyro-Sensor zu erwarten, der erst das 3D-Spielen möglich macht. Weitere Infos werden demnächst folgen.

Quelle: http://www.cubot.net/smartphones/s9/

Off-Topic: Momentan gibt es auf die populärsten Cubot-Smartphones starke Rabatte. Hier gehts zum Cubot-Special. Außerdem habe ich mit den bisherigen Cubot-Modellen durchwegs positive Erfahrungen gesammelt. Wer darüber mehr wissen möchte, hier gehts zu den Testberichten zum Cubot Note S, Cubot S500, Cubot H2, Cubot P11 und Cubot Z100.

Bilder zum Cubot S9

cubot-s9-varianten

 

cubot s9 bild2 cubot s9 cubot s9 rückseite cubot s9 dünne cubot s9 anschluss