Fnatic Gear Rush Silent – Leise, mechanische Gaming Tastatur im Test

10 Komfort
8 Verarbeitung
8 Beleuchtung
10 Gaming
10 Schreiben
8 Customization
9
Letztes Update am 9. November 2017 23:19

Ich bewerte hier folgendes Produkt: Fnatic Gear Rush Silent. Für diejenigen unter Ihnen, die lange Rezensionen hassen, gibt es die Möglichkeit direkt zum Fazit zu scrollen. Dort werden in aller Kürze auf die Vor- und Nachteile dieses Produktes eingegangen. Wer sich erst einmal (audio-)visuell berieseln lassen möchte, der findet am Ende mehrere Bilder und ein ausführliches Video zum Produkt. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Lesen.
Ich habe dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests zu vergünstigten Konditionen erhalten. Trotzdem werde ich die Gaming Tastatur ehrlich, objektiv und kritisch begutachten. Fake-Reviews findet man (leider) schon genug im Internet.

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Testbericht zur Fnatic Gear Rush Silent 

► Kaufgrund:

Bei der Fnatic Gear Rush Silent handelt es sich um eine mechanische Pro-Gaming Tastatur mit Beleuchtung. Diese Gaming Tastatur wird von dem bekannten und relativ erfolgreichem Clan “Fnatic” vermarketet und wurde eigens von Pro-Gamern für (Pro-)Gamer erstellt. Man kann also davon ausgehen, dass diese Gamer wissen wovon sie reden. Ihre Verbesserungsvorschläge und Ideen haben in das neuste Fnatic-Gear Produkt, die Rush G1 Silent, Einklang gefunden.

Neben der Gaming-Tastatur vermarkt Fnatic übrigens auch noch zahlreiche andere Produkte wie Mäuse, MauspadsHeadsets und viele Gaming-Besonderheiten.

Was nun das Besondere an der Fnatic Gear Rush Silent ist? Sie verfügt über die beliebten Cherry MX roten Switches, die sowohl für Vielschreiber als auch echte Gamer gedacht sind. Im Gegensatz zu den älteren Modellen, zeichnet sich die “Silent” durch eine reduzierte Geräuschabgabe aus und ist deshalb für den Einsatz bei dünnen Wänden / bis in die Morgenstunden bestens geeignet. Mit ihren knapp 89,99€ ist sie zudem viel günstiger als die Konkurrenzproduckte Logitech G910 Orion oder Razor Black Widow Chroma.

Wie sich Fnatics neuste mechanische Gaming-Tastatur im Praxistest schlägt, erfahrt ihr nun im folgendem Review.

► Lieferumfang:

Auch beim Lieferumfang der Rush Silent verhält man sich minimalistisch. Eine kurze Bedienungsanleitung und die in Plastikfolie gewickelte, durch Schaumstoff geschützte Tastatur sind alles, was man im Paket vorfinden kann. Die optional erhältliche Software für die Gaming-Tastatur muss man sich selbst herunterladen, eine Treiber-CD liegt nicht bei.

► Installation:

Die Software lässt sich relativ einfach herunterladen, wobei eine Kategorisierung in die drei Bereiche Flick, Rush und Clutch vorgenommen wird. Neben der eigentlichen Software besteht auch noch die Möglichkeit sich ein Manual / Bedienungsanleitung downzuloaden. Dort wird dann sehr detailliert auf die verschiedenen Aspekte der jeweiligen Hardware eingegangen. Vorbeischauen lohnt sich!

Falls es immer noch nicht funktionieren sollte, dann schau dir mein Video an. Dort wird diese Thematik Schritt für Schritt abgebildet.

► Switches:

Bei den Switches handelt es sich um original Cherry MX-Switches und keine billigen Nachbauten aus China, so dass eine lange Lebensdauer wahrscheinlich ist. Bei den verbauten Switches handelt es sich um rote Switches, die sich durch KEIN taktiles Feedback, einen geringen Druckpunkt (45g) und schnelle Reaktionszeiten auszeichnen.

Was bedeutet nun kein taktiles Feedback im Alltag? Falls ihr zuvor eine andere Tastatur benutzt habt, dann werdet ihr beim Drücken der Taste zumeist ein Klicken vernommen haben bzw. eine Art einrasten, die euch Bescheid gab, dass ihr die Taste gedrückt habt. Dies entfällt nun bei den roten Switches und zudem wird die Taste schon ca. bei der Hälfte des Eindrückens betätigt, was eine schnellere Reaktionszeit ermöglicht.

Das hiermit vermehrt Schreibfehler oder unwillkürlichere Eingaben entstehen, kann ich nicht bestätigen. Im Gegenteil: Das Schreiben dieses Reviews erledige ich auf der Fnatic Gear Rush Silent und ich bin überrascht wie gut mir die roten Switches gefallen, war ich doch zuvor ein Verfechter der blauen Switches.

Ihr solltet am besten vor dem Kauf in euren Elektromarkt des Vertrauens gehen und die Switches testen. So habe ich zum Beispiel schnell festgestellt, dass mir die schwarzen Switches viel zu schwerfällig gehen. Wem die Lautstärke beim Schreiben egal ist und gerne ein taktiles Feedback hätte, dem kann ich die blauen Switches ans Herz legen. Wer hingegen eine leise und leichtfüßige Tastatur sucht, sollte sich nach roten Switches umschauen.

►Lautstärke:

Was mir nun in der Tat direkt auffällt: Die Rush Silent ist im Vergleich zu Tastaturen mit blauen Switches extrem leise. Von der Lautstärke her würde ich behaupten, dass sie einen Tick leiser ist als eine Rubberdome-Tastatur. Sie verdient daher den Namen Silent zu recht. Genug gequatscht! Überzeugt euch in diesem kurzen Video selbst von der geringen Lautstärke der Fnatic RUSH Silent.

Sie ist leise, das steht außer Frage, aber gänzlich stumm, sodass man überhaupt keinen Ton vernehmen kann, ist sie dann auch nicht. Man merkt aber, dass eine Art Dämpfung stattfindet. Ein metallischer Nachhall/Klang wie es bei manchen mechanischen Tastaturen der Fall ist, konnte ich bei dieser nur extrem selten bis gar nicht feststellen.

► Software:

Die Software für die Rush Tastaturen hört auf den Namen Fnatic Gear Rush. Nach dem Öffnen der Applikation erscheint folgendes Fenster.

Ähnlich wie bei der Fnatic Flick G1 Maus lassen sich auch bei der Rush G1 Silent Tastatur verschiedene Profile (bis zu 5 unterschiedliche!) abspeichern. Das Menü ist übersichtlich und selbsterklärend. Neben dem Speichern und Laden der Einstellungen (Backup bzw. Restore), ist vor allem der linke Bereich M1 – M10 interessant.

Hier kann man nämlich jeder erdenklichen Taste auf dem Keyboard eine spezielle Funktion zuweisen. Das ist zwar auch einfach, hierbei ist jedoch eine bestimmte Reihenfolge einzuhalten, sonst funktioniert es nicht.

Im ersten Schritt muss eines der linken Felder “M1” bis “M10” (rot umrandet) angeklickt werden. Nun sollte das entsprechende Feld orange aufblinken. Ist dies der Fall könnt ihr im zweiten Schritt eure gewünschte Taste auf der Tastatur auswählen. In meinem Beispiel habe ich einfach mal die Leertaste genommen. Wie ihr seht soll der ursprünglichen Leertaste nun die Funktion M1 zugeordnet werden. Das bedeutet aber auch, dass die ausgewählte Taste ihre ursprüngliche Funktion verliert und mit M1 überschrieben wird! Im dritten Schritt könnt ihr nun im Drop-Down-Menü verschiedenem Funktionen auswählen. Das meiste von diesen Funktionen sind eigentlich Short-Codes, die über STRG + C/V/F erledigt werden können.

Die Makro-Funktion ist jedoch ein Unikat und ermöglicht das Aufnehmen von Makros in Echtzeit! Kleines Manko hierbei: Pausen oder andere Zeitintervalle werden nicht mit aufgenommen, d.h. das Makro löst alle aufgezeichneten Befehle nacheinander aus.

Zum Starten der Aufnahme müsst ihr einfach nur den roten Record-Button drücken. Wenn ihr die Aufnahme beenden wollt, auf OK drücken und schon habt ihr euer Makro aufgezeichnet.

HINWEIS: Egal welche Einstellungen ihr vorgenommen habt; bevor ihr das Menü schließt, müsst ihr immer auf Apply und anschließend OK klicken. Ansonsten werden die Einstellungen weder gespeichert noch aktiviert.

► Beleuchtung:

Bei der Beleuchtung kann die Fnatic Gear Rush Silent mit der Razor BlackWidow Chroma oder der Corsair Gaming-Tastatur nicht mithalten. Es ist eigentlich schade, dass man in der gelungenen Software keine Option findet mit der man die Farbe bzw. den Modus der Beleuchtung verändern kann.

So leuchtet die mechanische Gaming Tastatur zwar in einem kraftvollen Rot-Ton vor sich hin, der aber auf die Dauer etwas monoton wirken könnte. Zumindest die Option auf verschiedene Modi á la “Herzschlag”, “Atmen” oder “Pulsieren” hätte man ohne größere Probleme in die Software integrieren können.

Klar ist aber auch, dass man für die knapp 90€ irgendwo Kompromisse eingehen muss und eine gute RGB-Beleuchtung nun mal etwas kostet.

Erwähnenswert ist außerdem die gute gleichmäßige Ausleuchtung ohne Fading-Effekt.

Echte Hardcore-Gamer benötigen meist zudem keine Beleuchtung. Für sie zählt nur die beste Performance bei gutem Komfort.

UPDATE: Es lohnt sich in der Tat mal das Manual zu lesen. Daraus geht hervor, dass man zumindest vier verschiedene Helligkeitsstufen (aus, schwach, mittel, stark) und einen pulsierenden Modus bekommt. Im Video und auf den Bildern war die höchste Helligkeitsstufe eingestellt.

► Bedienung/Funktionen:

Die Pro-Gaming Tastatur Rush Silent gibt es in den verschiedensten Layouts, bei dem hier gezeigten Modell handelt es sich um das DE-Layout. Dadurch erhält man Zugriff auf die Tasten Ä, Ö, Ü und eine große Enter- sowie Leertaste.

Neben dem Numb-Pad auf der rechten Seite verfügt das Gaming Keyboard zusätzlich über die F1 bis F12 Tasten, die bei gedrückter Fn-Taste eine zweite Funktion erfüllen. Diese Funktionen werden übersichtlich durch kleine Symbole dargestellt und reichen von einfachen Medianwendungen (Ton leiser, lauter, aus, vorspulen, zurückspulen) bis hin zur Umschaltung zwischen den Profilen 1 bis 5.

Drückt man Fn + F12 so schaltet man in den Gaming-Modus, der die lästige Windows-Taste deaktiviert. Ich denke jeder Gamer hat es schon mindestens einmal erlebt, dass man im entscheidenden Moment auf den Windows-Desktop zurückflog, weil man versehentlich auf die Windows-Taste gekommen ist. Echt nervig sowas, aber das gehört nun der Vergangenheit an!

Darüber hinaus verfügt die Tastatur zusätzlich über zwei USB-Anschlüsse, was beim Anstecken der ganzen Gaming-Werkzeuge (Headset, Maus, bleuchtetes Mauspad, etc.) von Vorteil ist.

Wie die meisten Gaming-Tastaturen verfügt auch die Fnatic Gear Rush Silent über volles Anti-Ghosting mit N-Key Rollover, was so viel bedeutet wie: Du kannst so viele Tasten gleichzeitig drücken wie du willst oder bis dein PC abraucht.

►Komfort:

Der Komfort der Fnatic Gear Rush Silent ist sagenhaft. Ich war bereits von der Flick G1 in puncto Komfort begeistert und bin es nun auch bei der Tastatur. Die abgerundeten, ovalen Tasten bieten ein Höchstmaß an Bequemlichkeit.

Die Druckpunkte der Switches ermöglichen ein langes und störenfreies Schreiben. Besonders gut gefällt mir die Handballenauflage, die zum einen Stabilität verleiht, aber auch den Komfort merklich erhöht. Ohne diese Handballenauflage wäre mir die Rush Silent deutlich zu hoch! Die Befestigung der Handballenauflage ist allerdings eine andere Sache 🙂

Zusätzlich ist das 2-Meter-Kabel lang genug und gesleeved, wodurch es besonderen Schutz genießt. Ich weiß nicht über wie viele Headsets ich schon drüber gefahren bin, die danach nicht mehr gingen. Das passiert mir mit der Rush Silent Gaming-Tastatur (hoffentlich) nicht!

Auf der Rückseite befinden sich noch zwei weitere Clips mit deren Hilfe die Neigung der Gaming Tastatur angenehm erhöht werden kann.

► Verarbeitung:

Die Verarbeitung der Pro-Gaming Tastatur ist sehr hochwertig. Die Tasten sitzen fest, es klappert nichts!

Nun ja, so ganz stimmt das nicht, denn was mir weniger gefällt ist die Anbringung der Handballenauflage. Diese wird durch zwei kleinere Clips festgehalten und löst sich beim Transport wieder von der Tastatur. Hier hätte ich mir eine festverbaute Handballenauflage gewünscht, zumal mir bereits ein Clip abgebrochen ist.

Ansonsten kann ich die Tastatur nur in hohen Tönen loben. Die LEDs beleuchten ALLE Tasten gleichmäßig, ein Fading an den Rändern bleibt aus. Die Tastatur wirkt massiv und die Federung der Switches ist großartig. Wenn man nicht gerade einen Eimer Wasser über die Tastatur schüttet, dürfte uns eine lange Lebensdauer bevorstehen.

► Fazit:

Die Fnatic Gear Rush Silent konnte mich im Praxistest überzeugen. Die roten Switches erledigen eine erstklassige Arbeit, sodass flüssiges und stressfreies Schreiben bzw. Zocken möglich ist. Die Tastatur ist deutlich leiser als herkömmliche, mechanische Tastaturen!

Darüber hinaus bietet sie eine sehr angenehme Ergonomie, die durch die bequeme Handballenauflage gesteigert wird. Einzig und allein die Befestigung der Handballenauflage sollte überdacht werden. Die Leuchtkraft der LEDs ist stark und gleichmäßig, wenn auch nur in der Farbe Rot. Über die downloadbare Software sind zudem verschiedene Profile und sogar Makros zu erstellen, die Farbe der Beleuchtung lässt sich aber nicht verändern.

[+] Komfort/Ergonomie
[+] Rote Switches (leise, schnelle Reaktionszeit)
[+] Verarbeitung
[+] starke und gleichmäßige Ausleuchtung[+] ovale Tasten mit gutem Druckpunkt
[+] angenehmer Abstand zwischen den Tasten
[+] verschiedene Layouts

[0] Beleuchtung nur in ROT
[0] nur 4 Helligkeitsstufen / pulsierender Modus

[-] Halterung der Handballenauflage

Ich gebe der Fnatic Gear Rush Silent Gaming Tastatur 9 Sterne.  Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus. Für gerade mal 89,99€ bekommt man eine erstklassige, leise und vor allem mechanische Tastatur mit Beleuchtung!

Am einfachsten bezieht man die Pro-Gaming Tastatur über Amazon, denn sollten einem die roten Switches nicht gefallen, kann man die Tastatur zurückgeben und sich dafür die Fnatic Gear Rush mit braunen Switches oder blauen Switches holen. Diese sind allerdings NICHT silent/leise.

Einkaufswagen Button

Es lohnt sich auch mal im Amazon-Shop von Fnatic vorbeizuschauen!

Fnatic Gear Rush Silent LED Pro Gaming-Tastatur (Mechanisch, Cherry MX Silent Red-Tasten, DE-Layout), Fnatic Gear

Preis: 89,90
am 9. November 2017 23:19  
Buy Now
amazon.de
Wait For A Price Drop

Price History

Statistics

Aktueller Preis 89,90€9. November 2017
Highest Price89,90€8. Oktober 2017
Lowest Price89,90€8. Oktober 2017
Since 8. Oktober 2017

Last price changes

89,90€8. Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.