GM60A LCD Projektor/Beamer im Test

7 Installation
9 Bedienung
7 Bildqualität
6 Bildhelligkeit
8 Verarbeitung
7 Lautstärke
9 Anschlussmöglichkeiten
7.6

Ich bewerte hier folgendes Produkt: GM60A LCD Projektor/Beamer. Für diejenigen unter Ihnen, die lange Rezensionen hassen, gibt es die Möglichkeit direkt zum Fazit zu scrollen. Dort werden in aller Kürze auf die Vor- und Nachteile dieses Produktes eingegangen. Wer sich erst einmal (audio-)visuell berieseln lassen möchte, der findet am Ende mehrere Bilder und ein ausführliches Video zum Produkt. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Lesen.
Ich habe dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests zu vergünstigten Konditionen von Gearbest erhalten. An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön dafür! Trotzdem werde ich den GM60A LCD Projektor/Beamer ehrlich, objektiv und kritisch begutachten. Fake-Reviews findet man (leider) schon genug im Internet.

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Testbericht zum GM60A Projektor/Beamer

► Kaufgrund:

Ob beruflich, in der Schule oder unterwegs, oftmals möchte man seinen Mitmenschen ein kurzes Video oder nur ein Bild zeigen. Das funktioniert zwar auf dem Smartphone prinzipiell ganz gut, allerdings bildet sich nach kurzer Zeit eine Traube um einen herum. Warum also nicht einen Projektor oder Beamer benutzen? Und genau hier kommt der GM60A LCD Projektor/Beamer ins Spiel. Er besitzt eine ansehenliche Größe und dürfte in die meisten Taschen problemlos hineinpassen. Dank den verschiedenen Anschlussmöglichkeiten ist er vielseitig einsetzbar und kann mit verschiedenen Geräten gekoppelt werden. Jedoch benötigt der GM60A LCD Projektor/Beamer immer eine Stromquelle, da er keinen integrierten Akku besitzt.

► Lieferumfang:

Der GM60A Projektor wird in einem handelsüblichen Karton verschickt. Wer sich diesen näher anschaut, kann auf dem Karton die Aufschrift “LED Projector” lesen. Das hat mich etwas verwundert, wird der GM60A doch als LCD Projektor beworben. Ein Blick auf die Homepage des Herstellers offenbart aber, dass es sich bei dem Display um LCD handelt. Neben dem Beamer sind 1 x Ladekabel, 1 x 3-in-1 AV Kabel, 1 x Fernbedienung (mit Batterien?) und 2 x die identische in Englisch gehaltene Bedienungsanleitung Bestandtteil der Bestellung.

Hinweis: Das Ladekabel is trotz der “EU Plug”-Bestellung nicht für den deutschen Raum geschaffen. Wer in Frankreich wohnt, kann das Kabel ohne Probleme benutzen, für die deutschen Steckdosen muss allerdings ein Adapter dazu gekauft werden. Diese Adapter gibt es auf Amazon schon für bereits ab 6 Euro.

 GM60A Projektor Test GM60A Projektor Test

► Installation:

Eine wirkliche Installation gibt es beim GM60A Beamer nicht, da er weder über Android noch ein anderes System verfügt. Das Stromkabel muss lediglich in die Steckdose geführt, der Beamer mit dem gewünschten Endgerät verbunden werden.

► Bedienung:

Der GM60A Projektor lässt sich relativ unkompliziert über die beiliegende Fernbedienung steuern, eine Bedienung über die Tasten auf der Oberseite des Beamers ist ebenfalls möglich. Hierbei sind sowohl auf der Fernebdienung als auch auf dem Beamer die gängigsten Funktionen wie “Play/Pause”, “vorwärts spulen”, “rückwärts spulen”, usw. vorzufinden. Die Fernbedienung besitzt jedoch noch zusätzliche Funktionen.

Da der Beamer aber wohl in den meisten Fällen sowieso an einem PC oder Laptop angeschlossen sein dürfte, projiziert er lediglich das Bild vom Laptop an die Wand. Gesteuert wird dann sowieso nur der Laptop per Mausclicks. Mir fällt jetzt spontan kein Beispiel ein, indem ich weder auf die Tasten noch auf die Fernbedienung unbedingt zurückgreifen müsste.

Lediglich die Schärfe des Bildes wird per Hebel am Rand der Linse reguliert. Das funktioniert soweit ganz gut, richtig kristallklar konnte ich den GM60A Projektor aber nie bekommen. Eine winzig kleine Unschärfe, die eventuell auch auf den Abstand zurückzuführen ist, konnte ich nicht beseitigen. Falls der Beamer nicht parallel zur Wand stehen sollte, kann die Schieflage des Bildes mit einem weiteren Hebel korrigiert werden. Wir reden hier natürlich von einer geringfügigen, seitlichen Stellung des Beamers, keinem extremen Winkel. Diese kann der Beamer nicht ausgleichen, alles andere korrigiert er gut.

► Bildqualität & Helligkeit:

Der GM60A Projektor kommt mit 1000 Lumens und einer nativen Auflösung von 800 x 480 Pixeln daher, jedoch unterstützt er – angeblich – 1080P. Das, wenn überhaupt nur bei Bildern, im Praxistest war auf jeden Fall KEIN 1080P erkennbar.  Aufgrund des durchschnittlichen Lumenwertes und dem Kontrastverhältnis von 1000:1, ist das Bild des GM60A Beamers bei Tageslicht nur schwer zu erkennen.

Dunkelt man das Zimmer etwas ab, steigt die Bildqualität überproportional an, soll heißen: Bereits ein geringes Abdunkeln erzeugt eine große Wirkung. Wer sämtliche Rollläden herunterfährt wird, kann sich über die gute Farbdarstellung (Farbraum: 16.700) freuen. Die Lichtquelle rührt von einer LCD her, die verbaute Lampe ist hingegen eine LED.

Laut Beschreibung wird eine Entfernung von 1 bis 4 Meter als erträglich angesehen, in der Praxis empfinde ich aber bereits einen Abstand von 3 Metern als grenzwertig. Die geringe Auflösung in Verbindung mit der mittelmässigen Helligkeit lassen das Bild bei über 3 Metern zu matschig wirken. Einzelne Pixel stechen dann unschön hervor, ein richtiges Filmerlebnis kommt nicht auf. Bei unter 3 Metern ist das Bild ok und akzeptabel.

Ich habe mir mal eine 25 minütige Serie bei einem Abstand von 2,20 geschaut und das Ergebnis war zufriendenstellend, aber nicht überragend. Laut Hersteller soll bei diesem Abstand ein 75″ großes Bild entstehen, mein subjektiver Eindruck war aber, dass es etwas weniger waren und eher einem normalen Fernseher mit 55-60″ glichen. Das wie gesagt nur mein subjektives Empfinden, vielleicht war ich auch keine 2,20 m weg. Für den Einstieg in den Beamerismus und vor allem zu dem Preis von knapp 70 Euro kann man mit dem GM60A Projektor/Beamer nicht viel falsch machen. Dennoch ist das Bild nur durchschnittlich, ich würde lieber 100 Euro dazulegen und in einen besseren Projektor investieren.

Wer den GM60A Projektor allerdings nicht als Heimkino, sondern zur schnellen Darstellung seiner Inhalte/Folien nutzen möchte, kann dies ohne Probleme tun. Für diesen Aufgabenbereich sehe ich den GM60A Projektor eher als geeignet an. Hier kann er dank unkomplizierter Verkabelung und eingängiger Bedienung punkten.

GM60A Projektor ReviewGM60A Projektor ReviewGM60A Projektor Review

► Sound/Lautstärke:

Ehrlich gesagt habe ich bis zur Verfassung dieser Rezension nicht einmal gemerkt, dass der GM60A Beamer einen integrierten Lautsprecher (mit 2 Watt) besitzen soll. Auf Gearbest wird er allerdings mit einem HiFi-Speaker beworben. Ob es diesen gibt und wie dieser funktioniert, kann ich Euch leider auch nicht sagen. Beim Anstöpseln an den Laptop und beim Abspielen von Videos wurden auf jeden Fall diese integrierten Lautsprecher nicht aktiviert. Der Ton kam immer vom Laptop. Möglicherweise lässt sich dies per Fernbedienung umstellen, getestet habe ich es leider nicht.

Während des Betriebs ist der Lüfter des GM60A Beamers hörbar. Er ist nicht wirklich laut, könnte aber bei sehr ruhigen Szenen stören. Es gibt definitiv leisere Beamer! Andernfalls kann man sich auch einfach weiter weg vom Projektor setzen, die optimale Lösung sieht natürlich anders aus. Vielleicht wird die Lautstärke des Lüfters aber auch durch den Sound des integrierten Lautsprecher übertönt, wer weiß?

► Konnektivität:

Der Projekor besitzt zudem noch zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und Funktionen, durch die der Beamer an viele Endgeräte angeschlossen werden kann. So verfügt er über einen AV- und HDMI-Eingang, letztere ist vor allem für die Verbindung mit dem Fernseher oder dem Laptop zu gebrauchen. Des Weiteren besitzt der GM60A Projektor einen Eingang für SD-Karten, sodass die Dateien direkt von der Karte abgespielt werden können. Gleiches gilt ebenfalls für den USB-Eingang. Mithilfe eines USB-Sticks können so beispielsweise direkt Filme oder Bilder auf die (Lein)Wand übertragen werden. Mithilfe des Kopfhörer-Eingangs kann das Video auch in Ruhe über ein Headset/Kopfhörer angehört werden. So werden andere Menschen nicht gestört, man selbst kann sich voll auf die bewegten Bildern konzentrieren.

GM60A Projektor Anschlüsse GM60A Projektor Anschlüsse

► Design & Verarbeitung:

Das Design des GM60A Projektors ist erst einmal in unspektakulärem Schwarz gehalten. Die matte Oberfläche verhindert überwiegend die Ansammlung von Fingerabdrücken, das leicht pyramidenartige Dach des Beamers macht zumindest optisch was her. Wirklich unhandlich oder einen hohen Neigungswinkel bekommt der Projektor dadurch aber nicht. Damit der GM60A Beamer fest auf seinem Untergrund steht, helfen vier angebrachte, rutschfeste Gumminoppen. Zudem kann die Höhe auch geringfügig durch ein ausfahrbares Rädchen angepasst werden. Allerdings befindet sich diese Schraube zentral, in der Mitte des Projektors, wodurch der Beamer bei ungerader Fläche schneller instabil werden kann. Hierdurch verliert er gewiss an Stabilität und fängt leichter an zu wackeln.

Die Verarbeitung sowohl des Gehäauses als auch der restlichen Teile ist sehr gut. Hierhabe ich nichts zu meckern. Es wurde alles ordnungsgemäß und fest miteinander verschraubt. Die Linse ist durch eine zusätzliche Abdeckung geschützt, die Tasten weisen gute Druckpunkte auf.

GM60A Projektor Test GM60A Projektor Review

► Fazit:

Für die knapp 70 Euro bekommt man einen günstigen Einstieg in die Welt der Projektoren geboten. Zu diesem Preis ist die Leistung des GM60A Beamers gut. In abgedunkelten Räumen erzeugt er ein gutes Bild, bei Tageslicht machen sich aber die nur 1.000 Lumen bemerkbar. Ein großer Vorteil des GM60A Projektors liegt in seiner einfachen Bedienung. Anschließen, Anschalten und los gehts. Dadurch eigent er sich überwiegend für Präsentationen oder die Vorstellung verschiedener Inhalte. Als Heimkino-Ersatz würde ich den GM60A Projektors nicht empfehlen. Dafür kann der Beamer trotz seiner guten Anschlussmöglichkeiten zu wenig. Zudem ist der Lüfter des GM60A Projektors hörbar. Eine soldie Verarbeitung runden den positiven Gesamteindruck des Beamers ab.

[+] Steuerung
[+] Fernbedienung
[+] AV, HDMI, SD-Slot, USB, Audio-Eingang
[+] Verarbeitung
[+] flexibel einsetzbar, handliche Größe
[+] rutschfester Stand
[+] für Präsentationen geeignet
[+] Sound
[+] Verarbeitung
[+] Bildqualität in abgedunkelten Räumen
[+] Preis-Leistungs-Verhältnis

[0] Bildqualität bei Tageslicht
[0] dauerhafte, winzige Unschärfe
[0] kein Android/Betriebssystem
[0] Lautstärke des Lüfters

[-] als Heimkino nicht geeignet
[-] EU-Plug nicht für dt. Steckdosen geeignet

Ich gebe dem GM60A LCD Projektor/Beamer 7,6 Sterne und empfehle ihn für den mobilen Einsatz!

Einkaufswagen Button

Preisvergleich zum GM60A LCD Projektor/Beamer



  • 81,97 €
  • Preis exlusive Versandkosten und Zollgebühren.
    Preis kann abweichen.
  • Versand aus: Deutschland


  • 71,23 €
  • Preis exlusive Versandkosten und Zollgebühren.
    Preis kann abweichen.
  • Versand aus: China


  • 71,85 €
  • Preis exlusive Versandkosten und Zollgebühren.
    Preis kann abweichen.
  • Versand aus: China


  • 60,50 €
  • Preis exlusive Versandkosten und Zollgebühren.
    Preis kann abweichen.
  • Versand aus: China

Video zum GM60A Projektor/Beamer – Unboxing, Praxistest, Review und Fazit

GM60A LCD Projektor – Unboxing, Testbericht und Fazit [deutsch] | Nerdy Testing

Bilder zum GM60A Projektor/Beamer – Unboxing, Praxistest, Review und Fazit

GM60A Projektor Test GM60A Projektor Test GM60A Projektor Test GM60A Projektor Anschlüsse GM60A Projektor Anschlüsse GM60A Projektor Review GM60A Projektor Review GM60A Projektor Review GM60A Projektor Review GM60A Projektor Review

2 Comments

  • Zu deiner Aussage “Der GM60A Projektor kommt mit 1000 Lumens und einer nativen Auflösung von 800 x 480 Pixeln daher, jedoch unterstützt er – angeblich – 1080P. Das, wenn überhaupt nur bei Bildern, im Praxistest war auf jeden Fall KEIN 1080P erkennbar.” Die 1080P Unterstützung beziehen sich nur darauf, dass er ein Eingangssignal mit 1080P verarbeiten kann, raus kommt weiterhin in jedem Fall nur 800 x 480 Pixel. Wer Heimkino-Feeling möchte, der sollte lieber sparen und einen Markenbeamer kaufen 🙂

    • Vielen Dank für das Feedback. Das habe ich mir bereits gedacht und jetzt, da Sie es ansprechen, erscheint es auch logisch. Mit dem Markenbeamer haben Sie in jedem Fall recht. Wenn schon denn schon. Ein heimkino-Feeling kommt mit diesem Beamer jedenfalls nicht auf 🙂

Comments are closed.