LED Schuhclip zum Joggen/Laufen im Test

LED Schuhclip Test Licht
7 Lieferumfang
8 Installation
8 Testläufe
8 Helligkeit
7.8

Ich bewerte hier folgendes Produkt: roter LED Schuhclip zum Laufen (Sicherheitsgadget). Für diejenigen unter Ihnen, die lange Rezensionen hassen, gibt es die Möglichkeit direkt zum Fazit zu scrollen. Dort werden in aller Kürze auf die Vor- und Nachteile dieses Produktes eingegangen. Wer sich erst einmal (audio-)visuell berieseln lassen möchte, der findet am Ende mehrere Bilder und ein ausführliches Video zum Produkt. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Lesen.
Ich habe dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests zu vergünstigten Konditionen bekommen. Trotzdem habe ich es ehrlich, objektiv und kritisch begutachtet. Fake-Reviews findet man (leider) schon genug im Internet.

Testbericht zum roten LED Schuhclip zum Laufen (Sicherheitsgadget)

► Kaufgrund:

Ich jogge bzw. laufe gerne in meiner Freizeit. Ich bin also eher ein Hobbysportler als Extremsportler. Da es zur Winterzeit schon relativ früh dunkel wird und ich sowieso lieber abends laufe, suchte ich nach einem Gadget, welches die rasenden Autofahrer davon abhalten sollte mich NICHT zu überfahren. Ich wollte etwas sehr Auffälliges haben, dass ich auch wirklich gesehen werde – nicht nur von Autofahrern, sondern ebenso von Fußgängern und Fahrradfahrern; aus der Ferne und aus der Nähe. Aus diesem Grund kam nur ein batterie- oder akkubetriebenes System in Frage. Denn auch bei keinem oder schwachen Licht, wollte ich gesehen werden.

Der Clip ließ sich leicht an meinem Schuh befestigen. Er schmerzte nicht, schien bombenfest zu sein und ein leichtes Drücken gab einem die ständige Sicherheit, dass der Clip auch noch am Schuh ist und man nicht von rasenden Autofahrer überfahren wird. Doch der Schein trügte…

► Lieferumfang:

Oh Wunder, im Lieferumfang enthalten war der LED Schuhclip in rot. Die Batterien waren bereits eingesetzt und mussten nicht extra eingelegt werden. Außer dem beschrieben Produkt lag nichts bei. Da das Produkt sehr einfach zu bedienen ist, kann auf die ohnehin fehlende Betriebsanleitung getrost verzichtet werden.

► Installation/Testläufe:

Der LED Schuhclip sollte am Schuh getragen werden. Das Anbringen an anderen Kleidungsstücken ist denkbar, wurde aber nicht getestet, da der Clip sehr straff ist und für das Spreizen des Clips ein wenig Kraft benötigt wird. Für Arme oder Beine gibt es ohnehin andere Sicherheitsgadgets, die mit Sicherheit bequemer und einfacher anzubringen wären. Beim Anbringen des Clips am Schuh ist dieser leicht zu spüren – es ist allerdings keinesfalls störend. Es gibt einem eher die Zuversicht, dass sich der Clip noch an Ort und Stelle befindet. Das eigentliche Anbringen des Clips ist kinderleicht. Der Schuhclip bietet mit seinen 2 Funktionen (Dauer- und Blinklicht) alle nötigen Sicherheitsfunktionen, die zum Laufen in der Dunkelheit benötigt werden. Nun aber zur eigentlichen Aufgabe des Clips. Er SOLLTE auch bei längeren Laufstrecken NICHT abfallen und fest sitzen. Folgendes Bild ergab sich nach 3 Testläufen über 5 km bei einer Geschwindigkeit von 8.0 bis 8,5 km/h.

1. Testlauf: Die Aufwärmphase hat der Clip unbeschadet überstanden. Zur Sicherheit habe ich den LED Schuhclip noch einmal fest an den Schuh gedrückt. Eingeschaltet und losgings. Da ich dem LED Schuhclip nicht traute, habe ich zu Beginn mehr zurück als nach vorne geschaut – zum Glück ohne irgendwo dagegen zu laufen 😉 – Als Möchtegern Forest Gump rannte und rannte ich, bis es bei Kilometer zwei passierte. Der LED Schuhclip viel ab und es kam zu einem plötzlichen Druckabfall an meiner Ferse … Naja ganz so krass war es nicht, aber man spürte, dass der Clip abfiel und ich drehte mich sofort um. Steckte ihn in die Tasche und dachte mir „Na toll, funktioniert ja prima.“

2. Testlauf: Ich wollte dem Clip noch eine zweite Chance geben. Also nochmal drauf das Ding, feste dran drücken und das Beste hoffen. Diesen Testlauf überstand der LED Schuhclip unbeschadet. Allerdings habe ich während meiner Route den Clip 3 Mal nachgezogen – ob er ohne dies abgefallen wäre, kann ich nicht sagen – Ich wollte einfach auf Nummer sicher gehen.

3. Testlauf: Diesen Testlauf überstand der LED Schuhclip anstandslos. Ich musste nichts anpressen und hatte auch keine Befürchtungen mehr, dass der Clip abfallen würde.

► Fazit:

Der LED Schuhclip in rot ist kein Wunderwerk, erfüllt aber seinen Zweck. Er bietet alle Funktionen, die ein Sicherheitsgadget bieten sollte und sieht zudem noch gut aus. Die helle, rotleuchte LED hat mir besonders gut gefallen, weil sie hervorragend zu einem dunklen Schuh passt. Aber auch für Kinder ist dieser Clip dank der hohen Leuchtkraft, Funktionalität und einfachen Bedienung sicherlich interessant, z.B. für den Schulgang am frühen Morgen. Durch den Schalter an der linken Seite des Clips kann zwischen Dauer- und Blinklicht gewählt werden, sodass dies jeder entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse einstellen kann.

Was mir leider nicht so gut gefallen hat ist, dass der Clip beim ersten Testlauf bereits nach wenigen Kilometern abgefallen ist. Ob es an meiner Unfähigkeit der Befestigung oder am Clip gelegen hat, lässt sich nicht rekonstruieren. Ich habe Schuhgröße 45,5 und dort sitzt er eigentlich fest – zumindest im Ruhezustand. Beginnt man zu Laufen wird der Clip schon ordentlich durchgerüttelt, sodass er nach einiger Zeit wieder an den Schuh angepresst werden sollte.

[+] Aussehen
[+] Batteriebetrieb
[+] Gut erkennbare, helle rotleuchtende LED Anzeige
[+] Leicht anzubringen
[+] für alle Schuhgrößen geeignet
[+] auch für Fahrradfahrer oder Kinder zum Schulweg

[0] Bei längeren Läufen verliert er evtl. an Stabilität

[-] Straffer Clip, der beim Überdehnen leicht brechen könnte

Ich gebe dem LED Schuhclip 7,8 Sterne!

Einkaufswagen Button

Video für LED Schuhclip – Unboxing, Hands-On, Test und Review

Bilder für LED Schuhclip – Unboxing, Hands-On, Test und Review

LED Schuhclip Test LichtLED Schuhclip Test LichtLED Schuhclip Test Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.