DJI Phantom 4 Advanced ND Filter PGYTECH Test

10 Lieferumfang
9 Installation
9 Verarbeitung
9 Nützlichkeit
9.3

Heute schauen wir uns die Phantom 4 Advanced ND Filter von PGYTECH, wobei im Lieferumfang noch mehr als reine ND Filter enthalten sind. Wer auch in der Sonne gerne Videos dreht und Fotos schießt, wird an einem ND Filter für die Phantom 4 Advanced ebenfalls nicht vorbeikommen. Nur so lassen sich eine Überbelichtung und zu hohe Helligkeit vermeiden.

Letztes Update am 15. Mai 2018 9:09

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Phantom 4 Advanced – PGYTECH Filter Testbericht

► Lieferumfang:

Das Phantom 4 Filterset von PGYTECH eignet sich sowohl für die Phantom 4 Advanced als auch für die Phantom 4 Pro. Auf Amazon wird das Filter-Paket von Lattcure angeboten, schaut man sich die Abbildungen aber näher an, so ist das PGYTECH Logo auf der schwarzen Box zu sehen.

Es sind folgende Filter für die Phantom 4 Advanced/Pro enthalten:

  • ND 4 Filter
  • ND 8 Filter
  • ND 16 Filter
  • ND 32 Filter
  • MRC UV Filter
  • MRC CPL Filter

Darüber hinaus befindet sich im Lieferumfang eine Transporttasche, die auf der oberen Innenseite ein Netz für Zubehör bietet und die Filter durch eine weiche Zwischenwand vor Kratern und Schäden schützt.

► Installation:

Die Installation der Filter funktioniert zwar nicht so einfach wie die bei der Mavic Pro (anklippen und fertig), ist aber dennoch in weniger als einer Minute erledigt. Zuerst muss der Original-DJI Filter gegen den Uhrzeigersinn abgedreht werden.

Phantom 4 Advanced mit Original-Filter

Erst danach kann der neue PGYTECH Filter im Uhrzeigersinn angeschraubt werden. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass sie den Filter richtig aufsitzen und nicht schräg hineindrehen. Am Ende schließt auch der PGYTECH ND Filter perfekt ab, sodass keine Lücken oder sonstige Ungereimtheiten auftreten. Die Phantom 4 Advanced ND Filter passen wie angegossen und unterscheiden sich – bis auf ihre Farbe – vom Original nicht.

Phantom 4 Advanced: Installation des PGYTECH Filters

Hinweis: Die Filter können bereits vor dem Start des Kopters installiert werden und auch installiert bleiben. Bei der Kalibrierung des Kopters verlief alles reibungslos – nach mehrfachen Testversuchen können wir bestätigen, dass der Phantom 4 Advanced nach der Installation der PGYTECH Filter ordnungsgemäß startet und fehlerfrei bedient werden kann.

► ND-Filter im Einsatz:

Was bringen nun diese verschiednen Phantom 4 Advanced ND Filter, mag sich der ein oder andere Fragen. Wie anfangs bereits erwähnt wurde, verringern die ND-Filter die Helligkeit des Bildes, sodass Überbelichtungen – auch bei starkem Sonnenschein – ausbleiben. Hier eine Überbelichtung selbst bei normalem Wetter OHNE ND Filter:

Phantom 4 Advanced: Zebra-Effekt zeigt Überbelichtung an | Kein ND Filter installiert

In der Praxis benutzen wir häufig den ND16 bzw. ND32 Filter. Um sich besser ein Bild darüber machen zu können, was die PGYTECH Filter tatsächlich taugen, haben wir die automatische Anpassung der Phantom 4 Advanced weitestgehend ausgeschaltet. Folgende Bilder wurden alle zum gleichen Zeitpunkt, bei gleichen Wetterbedingungen, bei gleicher Blendenöffnung und gleichem Shutterspeed geschossen:

Da an diesem Tag leider keine Sonne schien (und in den darauf folgenden Wochen auch nicht!) versuchten wir die Sonne mit einem hellen Baustrahler nachzubilden. Die doch sehr zufrieden stellenden Ergebnisse seht ihr nun:

Man erkennt sehr gut, dass der anfangs überbelichtete Himmel an Helligkeit verliert und bei ND32 als blau-grauer Himmel zu erkennen ist, obwohl die Baustrahler direkt in die Kamera hineinblendet.

Was macht nun dieser komische CPL Filter? Nun, das ist auf Bildern nur schwer zu beschreiben. Zuerst muss gesagt werden, dass dieser verstellbar ist – wie ein variabler Graufilter. Im Gegensatz zum Graufilter verändert dier CPL Filter aber nicht die Helligkeit/Farben, sondern beschränkt sich ausschließlich auf Reflexionen. Je nachdem wie man den Filter einstellt, erscheinen die Reflexionen mal heller oder dunkler.

CPL Filter im Einsatz – dunkler
CPL Filter im Einsatz – heller

An obigem Beispiel zeigt sich die Wirkung des CPL Filters am besten, da das Display des Tablets stark leuchtet und Reflexionen mit sich bringt.

Allerdings können wir uns nur schlecht vorstellen, diesen CPL Filter in der Praxis richtig anzuwenden. Denn man müsste vor dem Dreh die richtige Stärke einstellen und auch drauf vertrauen, dass sich der Ring beim Fliegen nicht verschiebt/weiterdreht. Spätestens im Sport-Modus dürfte aber gerade das nicht mehr gewährleistet werden.

► Verarbeitung:

Die Verarbeitung der Phantom 4 Advanced ND Filter sowie der restlichen Filter sind hervorragend. Sie erinnern an die exzellente Qualität von PolarPro und stehen diesen in nichts nach. Die Filter an für sich sind extrem leicht, bestehen aus einer Aluminiumlegierung und einem feinem Glas.

 

► Fazit:

Wir können die Phantom 4 Advanced ND Filter von PGYTECH wärmstens empfehlen. Die Qualität ist hervorragend und der Preis von 89,99€ für 6 Filter ist absolut gerechtfertigt. Zudem verläuft die Installation recht einfach und die Filter bereiten der Kalibrierung der Kamera keinerlei Probleme.

[+] 6 Filter
[+] Qualität
[+] Installation
[+] Transporttasche
[+] hervorragende Ergebnisse

[0] CPL Filter fraglich

Wir geben den Phantom 4 Advanced PGYTECH Filtern 9,3 Sterne!

Letztes Update am 15. Mai 2018 9:09