Tauren Kopfhörer im Test

8 Installation
3.5 Tragefkomfort
2 Sound
1 Geräuschunterdrückung
1 Mikrofon
5 Verarbeitungsqualität
3.5 Preis
3.4
Letztes Update am 24. November 2018 15:19

Ich bewerte hier folgendes Produkt: Tauren Kopfhörer. Für diejenigen unter Ihnen, die lange Rezensionen hassen, gibt es die Möglichkeit direkt zum Fazit zu scrollen. Dort werden in aller Kürze auf die Vor- und Nachteile dieses Produktes eingegangen. Wer sich erst einmal (audio-)visuell berieseln lassen möchte, der findet am Ende mehrere Bilder und ein ausführliches Video zum Produkt. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Lesen.
Ich habe dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests zu vergünstigten Konditionen bekommen. Trotzdem habe ich es ehrlich, objektiv und kritisch begutachtet. Fake-Reviews findet man (leider) schon genug im Internet.

Besuchen Sie doch auch mal unseren YouTube-Kanal. Über ein Abo, Like oder Share freuen wir uns! Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen unseres Testberichts.

Testbericht zum Tauren Kopfhörer

► Kaufgrund:

Ich habe nach einem neuen preiswerten Headset gesucht, da das Kabel meines alten Headsets schon wieder gebrochen ist (zu viel mit dem Bürostuhl drüber gebügelt). Meine Anforderungen an ein preiswertes Headset sind weiche Kopfhörer, guter Tragekomfort (auch nach längeren Spielsessions) und ein halbwegs akzeptabler Sound. Einen Premiumsound erwarte ich in dieser Preisklasse ohne hin nicht. Trotzdem sollten in Spielen Töne aus verschiedenen Richtungen hörbar sein und richtig zugeordnet werden können, ohne nach zweiwöchiger Nutzung an Ohrenkrebs leiden zu müssen. Den Bonus der Geräuschunterdrückung nehme ich gerne mit, war aber kein ausschlaggebender Kaufgrund.

► Lieferumfang:

Der Tauren Kopfhörer wird in einem normalen Karton geliefert. Es besteht aus einem Guss, d.h. weitere Ohrmuscheln zum Austauschen suchen sie vergeblich. Das ist aber auch nicht zwingend notwendig, falls die vorhandenen Ohrmuscheln einen guten Tragekomfort aufweisen.  Ebenso ist das Audiokabel, mit welchem das Headset mit dem Endgerät verbunden wird, untrennbar mit dem Headset verbunden. Bei einem eventuellen Kabelbruch muss also ein Neues her. Da das Produkt sehr einfach zu bedienen ist, kann auf die ohnehin fehlende Betriebsanleitung getrost verzichtet werden.

► Installation:

Der Tauren Kopfhörer wurde an einem PC auf Windows 10 getestet. Einfach das Audiokabel in die dafür vorgesehene Öffnung stecken und los gehts. Das Headset war direkt betriebsbereit und es musste keine zusätzliche Software installiert werden. Es wurde ohne Probleme vom PC erkannt.

► Tragekomfort:

Der Tauren Kopfhörer ist für meinen großen Kopf in der Grundeinstellung fast zu klein. An dieser Stelle sind die beiden herausziehbaren Bügel an der Seite sehr nützlich, sodass man das Headset entsprechend seiner Kopfgröße anpassen kann. Das Material der Ohrmuscheln besteht zwar aus weichem Stoff und schmiegt sich angenehm an die Haut an. Dennoch entstehen nach mehrstündigem Tragen Druckstellen, sodass nicht kunterbunt weitergezockt oder sich weiterhin Filme angeschaut werden können.

Für den mehrstündigen Einsatz auf Lanpartys oder für diejenigen die mehr als die „Casual Gamer“ zocken, kann ich den Tauren Kopfhörer nicht empfehlen. Für meinen Geschmack könnten die Ohrmuscheln noch etwas größer sein, damit sie die Ohren komplett umschließen. Momentan liegen sie eher auf den Ohren drauf. Aber nicht nur die Ohrmuscheln, sondern auch der Tragebügel ist gepolstert und schont ebenfalls den Kopf. Hier zeigt sich das gleiche Bild wie bei den Ohrmuscheln.

Zum Gesamtgewicht sei gesagt, dass dieses Headset im Vergleich zu anderen Headsets sich leicht wie eine Feder anfühlt. Man spürt es überhaupt nicht und kann sich –sofern es die Kabelreichweite erlaubt- bewegen. Hier auch ein kleiner Kiritkpunkt: Das Kabel könnte meiner Meinung nach länger sein. Für den normalen Betrieb ist es durchaus ausreichend. Ich fahre allerdings mit meinem Bürostuhl von einem Schreibtischende zum anderen und lasse dabei das Headset auf. Wer darauf nicht verzichten möchte, sollte sich ein anderes oder wireless Headset kaufen. Genrell finde ich das Headset für den PC nicht geeigent. Dann noch lieber als Kopfhörer für unterwegs nutzen.

► Klangqualität:

Kommen wir nun zum Sound, der wohl entscheidendste Faktor bei einem Headset. Was nützen uns ein tolles Design und ein guter Tragekomfort, wenn das Ding wie ein Schwein grunzt und selbst Omas Radiowecker aus dem 2. Weltkrieg ein tolleres Klanerlebnis herzaubert als der Tauren Kopfhörer. ABER: Ich kann sie beruhigen, ganz so schlimm war es nicht, leider auch nicht viel besser. Hierzu wurde das Headset bei einem Video und diversen Spielen wie Dota 2 und CS:GO getestet.

Bei CS:GO konnten die Schritte der Mitspieler rechtzeitig gehört und zielführend zugeordnet werden. Wer jetzt aber einen weitläufigen Schrittsimulator vermutet, den muss ich enttäuschen – Schritte von einer Base zur anderen konnten nicht gehört werden; das sollte aber auch nicht Sinn dieses Headsets sein. Auch bei dem Spiel „Dota 2“ und dem Video machte das Headset nur eine durchschnittliche Figur. Der Bass und der Ton waren für meine Bestimmungen in Ordnung und akzeptabel. Der Bass wirkt tief und ist zu fühlen. Für die Bass-Junkies da draußen, würde ich aber ein anderes Headset empfehlen. Der Ton ist blechernd und wirkt oftmals dumpf.

► Noise-Cancelling-Funktion:

Da dies mein erstes Headset mit Geräuschunterdrückung ist, wusste ich nicht, was mich erwartet. Und das Ergebnis? Dies kann ich leider nicht feststellen, das dieses Gerät für mich keine Geräuschunterdrückungsfunktion besitzt. Es schützt euch genauso gut oder schlecht wie jedes andere Headset. Ich habe nachgeschaut, ob es dafür irgendeine Funktion gibt, leider wurde ich enttäuscht. Das Einzige, was vernehmbar war, war ein leises Piepen wie bei einem Tinitus (nur wirklich sehr sehr leise). Na wenn das die Geräuschunterdrückung ist … Für meinen Geschmack war auch die Grundlautstärke zu hoch eingestellt. Wer da nicht aufpasst, macht sich die Ohren kaputt… Vielleicht wollten die ja damit die Außengeräusche unterdrücken… Wenns innen laut ist, kann ich auch draußen nichts hören.
Diese Funktion ist für mich ein absoluter Flop.

► Mikrofon:

Es gibt keins… Hm, da war ich etwas überrascht. In der Produktbeschreibung steht doch Stereo Headset. Ein Headset besteht für mich immer aus einer Ohrmuschel zum Hören und einen Mikrofon zum Sprechen. Vielleicht habe ich auch ein falsches Verständnis von einem Headset. Käufern denen es aber wie mir geht, wollte ich an dieser Stelle darauf aufmerksam machen. Deshalb bezeichne ich es auch die ganze Zeit als DEN Tauren KOPFHÖRER.

► Fazit:

Der Noise-Cancelling-Kopfhörer von Tauren ist ein unterdurchschnittlicher Kopfhörer und kein echtes Headset; denn dazu fehlt ihm einfach das Mikro, was den Kommunikationsaustausch für echte Zocker erschwert. Das fehlende Mikro muss nachgekauft werden. Ob dies nun von Vorteil ist, sei jedem selbst überlassen. Einige schwören ja auf die Kopfhörer + Extra Micro mit Clipfunktion, da sie Gaming Headsets sowieso überteuert, billig und für den Müll halten. Für mich gehört es aber dazu.

Der Sound des Kopfhörers ist nur durchschnittlich und liefert auch bei Spielen und Videos eher ein miserables Ergebnis. Für richtige Musikfreaks ist er daher nutzlos. Der mittelmäßige Tragekomfort kann auch bei mehrstündiger Dauer nicht überzeugen. Als kleines Extra ist dieses Headset mit einer Geräuschunterdrückungsfunktion ausgestattet, die meiner Meinung nach aber nichts taugt. Jedenfalls konnte ich keinen Unterschied zu anderen Headsets ausmachen.

Für einen UVP von 29,99€ sollte der Kopfhörer auch ein Mikrofon und größere Ohrmuscheln haben. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach unverschämt. Als Headset für den PC eine totale Niete, für unterwegs brauchbar.

[+] Design
[+] weiche Ohrmuscheln

[0] Tragekomfort
[0] Bass
[0] Audiokabel an den Ohrmuscheln ist ungeschützt

[-] Preis
[-] kurzes Kabel
[-] Sound
[-] Headset, aber KEIN Mikrofon
[-] Geräuschunterdrückungs-Funktion
[-] kein Sourround-Effekt

Ich gebe dem Tauren Kopfhörer 3,4 von 10 Sternen! Ich rate vom Kauf ab! Damit gewinnt das Produkt den Fail-Award für das derzeit schlechteste Produkt. Respekt! Wer es trotzdem kaufen möchte:

Einkaufswagen Button

Tauren/Gorusen Stereo On-Ear Kopfhörer, Tauren

 
Buy Now
Amazon.de
Auf einen Preisrückgang warten

Preishistorie

Statistiken

Aktueller Preis -24. November 2018
Höchster Preis26,89€9. September 2018
Niedrigster Preis26,89€9. September 2018
Seit 9. September 2018

Letzte Preisänderungen

26,89€9. September 2018

Video des Tauren Kopfhörer – Unboxing, Hands-On, Test und Review

Tauren Headset/Earphone | Nerdy Testing

Bilder des Tauren Kopfhörer – Unboxing, Hands-On, Test und Review

Tauren Kopfhörer Verpackung Tauren Kopfhörer Unboxing Tauren Kopfhörer Polsterung Tauren Kopfhörer Polsterung